Air France Reklamation bei Flugverspätung oder Flugausfall

AirHelpAirlines
AF

Flugverspätungen sind auch bei AirFrance keine Seltenheit. Dies müssen Reisende nicht akzeptieren. Die EU-Verordnung 261/2004 regelt, welche Entschädigung ein Passagier von AirFrance zu erhalten hat, wenn ein Flug von Air France nicht pünktlich am Ziel ist. Ihren Anspruch können Sie kostenlos durch die Experten von AirHelp prüfen lassen. Die Höhe der Entschädigung, die Sie bei Air France mit einer Reklamation fordern können, richtet sich nach der Entfernung des Fluges:

  • bis 1.500 Kilometer bis zu 250 Euro pro Fluggast

  • über 1.500 Kilometer innerhalb der EU bis zu 400 Euro pro Fluggast

  • 1.500 bis 3.500 Kilometer außerhalb der EU bis zu 400 Euro pro Fluggast

  • über 3.500 Kilometer außerhalb der EU bis zu 600 Euro pro Fluggast

Um Schadensersatz von Air France zu erhalten ist eine Verspätung von mindestens drei Stunden erforderlich. Dabei gibt es allerdings auch Ausnahmen, die eine kostenlose Prüfung durch AirHelp empfehlenswert machen.

Nach unseren Daten der aktuellen Flüge von Air France gab es 0 Abflüge in den letzten 24 Stunden, von denen 0.00% pünktlich abgeflogen sind.

Startflughafen:

Zielflughafen:

Anspruch auf Entschädigung prüfen

Benutzen Sie ihr Boarding Pass

Schnellste Weise ihr Anspruch zu prüfen

HochladenScanen

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


In welchen Fällen kann man von Air France eine Entschädigung zu verlangen?

Die EU-Verordnung 261/2004 sieht drei Situationen vor, bei denen AirFrance eine Entschädigung für Flüge leisten muss. Diese Fällen sind: 

  • Verspätung von mehr als drei Stunden

  • Annullierung des Fluges durch die Airline

  • Ausschluss eines Passagiers vom Flug, etwa durch Überbuchung

Allerdings muss AirFrance nur eine Entschädigung leisten, wenn sie nicht mindestens zwei Wochen vor dem Flug über die Veränderungen informiert hat. Mit AirHelp finden Sie heraus, ob es Erfolgversprechend ist, eine Air France Reklamation zu verfassen.

Welche Entschädigung steht Ihnen für die Verspätung eines Fluges mit Air France zu?

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


Worin besteht der Unterschied zwischen Ticketerstattung und Entschädigung

Wenn AirFrance Ihren Flug annulliert, können Sie eine Erstattung des Flugpreises inklusive aller Gebühren fordern. Dies gilt auch, wenn Air France den Flugplan heute so ändert, dass sich der Abflug erheblich verschiebt.

Zusätzlich steht dem Reisenden möglicherweise eine Entschädigung für den Flugausfall zu. Sie erfolgt zusätzlich zur Flugpreiserstattung und muss vom Passagier eingefordert werden. Air France hat für die Entschädigung ein Formular, auf dem Sie Ihren Anspruch anmelden können. AirHelp ist Ihnen gern dabei behilflich, Ihre Ansprüche zu überprüfen und Ihre Rechte durchzusetzen.

Sie sind immer noch nicht sicher, ob Ihnen eine Entschädigung für Ihren Flug mit Air France zusteht? Prüfen Sie jetzt Ihren Flug kostenlos und finden Sie in wenigen Minuten heraus, ob und in welcher Höhe Sie Anspruch haben.

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


Was passiert, wenn der Flug von Air France eine Flugverspätung von mehr als fünf Stunden aufweist?

Reisende können eine Reklamation an Air France senden, wenn sich der Flug um mehr als drei Stunden verspätet. Bei einer Verspätung von mehr als fünf Stunden dürfen Passagiere bei Air France den Flug stornieren. In diesem Fall kann Ihnen die Airline eine alternative Beförderung vorschlagen. Sollte sich die Reise auf den nächsten Tag verschieben, muss Ihnen Air France die Kosten für die Übernachtung erstatten. Auch für die Fahrten zum Hotel und am kommenden Tag zum Flughafen müssen Sie nicht selbst aufkommen.

Muss ich für die Übernachtungs- und Transferleistungen in Vorleistung gehen?

Der erste Ansprechpartner ist der Flughafenschalter von Air France , wenn Flüge Verspätung haben. Bitten Sie die Angestellten, Ihnen ein Hotel und die Transfers auf Kosten der Airline zu buchen. Wird Ihr Wunsch abgelehnt, fordern Sie nach dem Flug bei Air France die Rückerstattung.

Entdecken Sie mehr über Flugannullierung.

Welche Air FranceFlüge werden von EG 261 abgedeckt?

Abgedeckt durch EC 261
Flüge von EU-Flughäfen ✔️ Ja
Flüge, die an EU-Flughäfen ankommen ✔️ Ja

Wie erhalte ich eine Entschädigung bei Air France?

Für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche müssen Sie mit Air France in Kontakt treten. Um eine Entschädigung in vollem Umfang zu erhalten, ist eine Prüfung durch AirHelp empfehlenswert. Für die Durchsetzung Ihrer Forderungen sollten Sie im Idealfall folgende Belege sammeln:

  • Bitten Sie das Bodenpersonal oder AirFrance um eine Bestätigung der Flugverspätung

  • Alternativ lässt sich eine Verspätung durch ein Foto der Abflugtafel im Terminal beweisen

  • Dokumentieren Sie ihre tatsächliche Ankunftszeit

  • Bewahren Sie E-Mails von Air France auf, welche die Verspätung dokumentieren

  • Sammeln Sie die Quittungen über die Hotel- und Transferkosten

AirHelp unterstützt Sie dabei, anhand der Dokumente zu prüfen, inwiefern Ihnen nach der Verspätung eines Fluges von Air France Schadensersatz zusteht. Gegen eine Erfolgsprovision steht Ihnen AirHelp auch bei der Durchsetzung Ihrer Rechte zur Seite.


Welche Betreuungsleistungen stehen mir bei Air France und anderen Airlines bei Verspätungen zu?

Sind bei Air France Flüge verspätet, muss die Airline für Ihre Verpflegung aufkommen. Zudem haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Kommunikation. Dies können beispielsweise Telefonate mit Ihren Angehörigen sein, um die Verspätung mitzuteilen. 

In welchen Fällen stehen mir die Betreuungsleistungen zu?

Dies hängt von der Flugstrecke und der Dauer der Verspätung ab. Bei einer Strecke von bis zu 1.500 Kilometern stehen Reisenden diese Leistungen schon ab zwei Stunden Verspätung zu. Zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern haben Sie einen Anspruch, wenn der Flug mindestens drei Stunden verspätet ist. Bei größeren Distanzen gibt es nach vier Stunden Betreuungsleistungen.

Reklamation bei Air France? AirHelp hilft

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


Wann steht mir bei Air France eine Erstattung für einen Flugausfall zu?

Flugstreichungen kommen leider relativ häufig vor. In jedem Fall steht Ihnen die Erstattung des Ticketpreises inklusive aller Gebühren zu. Erhalten Sie weniger als zwei Wochen vor dem geplanten Flug die Nachricht über einen Flugstorno, kann zusätzlich ein Entschädigungsanspruch vorliegen.

Dabei ist es unerheblich, ob die Reise privaten oder dienstlichen Zwecken dienen sollte. Wenn die Fluggesellschaft für die Stornierung verantwortlich ist, lohnt es sich, zu prüfen, ob gegen Air France eine Reklamation Erfolg versprechend ist. Bei den Spezialisten von AirHelp können Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen lassen.


Wann muss ich Ersatzangebote akzeptieren, wenn AirFrance meine Flüge storniert?

Die Airline darf bei Flugausfällen Maßnahmen ergreifen, um eine Entschädigung zu vermeiden. Eine Option ist das Angebot einer Umbuchung auf eine andere Verbindung. Wenn die Annullierung erst 13 bis sieben Tage vor dem geplanten Flugtermin erfolgt, darf der Ersatzflug jedoch nicht eher als zwei Stunden vor der gebuchten Reise beginnen.

Zudem ist bei der Ankunft maximal eine Verzögerung von drei Stunden zulässig. Erfolgt die Annullierung weniger als sieben Tage vor dem geplanten Flug, darf der Ersatz maximal eine Stunde eher starten und höchstens zwei Stunden später als geplant das Ziel erreichen.

Diese Regelungen greifen auch, wenn Air France die Flugzeiten kurzfristig ändert. Die Verlegung wird praktisch wie eine Umbuchung auf einen Ersatzflug behandelt.


Gibt es eine Entschädigung für Pauschalreisende bei Air France?

Eine Pauschalreise besteht aus einem Paket aus mehreren Reiseleistungen, etwa aus den Flügen und den Übernachtungen. Auch diese Reisenden können von Air France für eine Verspätung eine Entschädigung verlangen. Ihr Ansprechpartner ist allerdings nicht die Airline direkt, sondern der Reiseveranstalter.

Der rechtliche Rahmen ist im Paragrafen 651 des Bürgerlichen Gesetzbuches geregelt. Demnach ist der Veranstalter für den reibungslosen Ablauf einer Pauschalreise verantwortlich. Bei einer Verspätung ist der Entschädigungsanspruch genauso hoch wie bei anderen Passagieren. Sie können auch als Pauschalreisender Ihre Ansprüche mit AirHelp prüfen lassen.

Die Höhe der Entschädigung bei einer Pauschalreise mit Air France können Sie dieser Tabelle entnehmen:

EntfernungEntschädigung
Alle Flüge bis 1.500 kmBis zu 250 € pro Person
Flüge innerhalb der EU über 1.500 kmBis zu 400 € pro Person
Flüge außerhalb der EU zwischen 1.500 km und 3.500 kmBis zu 400 € pro Person
Flüge außerhalb der EU über 3.500 kmBis zu 600 € pro Person

Die Tabelle zeigt die Werte in €, wie in EG 261

angegeben.

Die Höhe der zu zahlenden Entschädigung hängt von der Entfernung des Fluges ab. Sie können bis zu 600€ Entschädigung erhalten. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, so dass es immer nützlich ist, es kostenlos zu prüfen .

Entschädigung bei Air France? Wir prüfen für Sie

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


Haben Passagiere bei Verspätungen oder Annullierungen immer einen Schadensersatzanspruch?

Nein, wie immer gibt es auch Ausnahmen. Bei „außergewöhnlichen Umständen“, also höherer Gewalt, gilt keine Schadensersatzpflicht. Das bedeutet, eine Fluggesellschaft ist nicht haftbar, wenn die Vorkommnisse von ihr objektiv nicht mehr beherrschbar sind. Beispiele sind:

  • Politische Unruhen im Zielland

  • Extremes Wetter

  • Vulkanausbrüche und deren Aschewolken

  • Sabotage

  • Terroristische Bedrohungen

  • Stromausfall am Terminal

  • Vogelschlag

Technische Fehler am Flugzeug werden hingegen nur selten als außergewöhnlicher Umstand anerkannt. Hier lohnt es sich, mögliche Ansprüche von AirHelp prüfen zu lassen. Auch bei der Frage, was extremes Wetter ist, ist eine unabhängige Bewertung empfehlenswert.

Eine differenzierte Betrachtung ist bei Streiks notwendig. Wenn die Fluglotsen in den Ausstand treten, ist dies höhere Gewalt, für deren Auswirkungen die Airline nicht aufkommen muss. Anders sieht es aus, wenn der Streik bei Air France von Mitarbeitern durchgeführt wird. Dann muss die Fluggesellschaft Schadensersatz leisten.


Wissenswertes über Air France

Air France, gegründet 1933, ist die nationale Fluggesellschaft Frankreichs und ein Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam. Die Drehkreuze befinden sich an den Flughäfen Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly. Zusammen mit KLM bildet sie die Holdinggesellschaft Air France-KLM. Air France betreibt eine Flotte von 217 Flugzeugen und bedient zahlreiche nationale und internationale Ziele.

Gepäckbestimmungen bei Air France

  • Handgepäck: Passagiere dürfen ein Handgepäckstück und ein persönliches Item (z.B. Handtasche) mitnehmen. Das maximale Gewicht beträgt 12 kg in der Economy Class und 18 kg in der Business Class.

  • Aufgegebenes Gepäck: Die Freigepäckmenge variiert je nach Reiseklasse und Strecke. In der Regel sind 23 kg in der Economy Class und 32 kg in der Business Class erlaubt.

  • Sondergepäck: Für Sportausrüstung und Musikinstrumente gelten spezielle Regelungen. Eine vorherige Anmeldung bei der Airline ist erforderlich.

Wie kann ich bei der AirFrance eine Entschädigung beantragen?

  1. Schriftliche Bestätigung: Lassen Sie sich den Grund für die Flugannullierung oder Verspätung schriftlich von der Airline bestätigen.

  2. Belege sammeln: Bewahren Sie alle relevanten Belege auf, wie Quittungen für Mahlzeiten und Gutscheine.

  3. Versorgungsleistungen: Bestehen Sie am Flughafen auf Ihre Rechte, wie Mahlzeiten und Getränke.

  4. AirHelp Entschädigungsrechner nutzen: Nutzen Sie unseren Entschädigungsrechner, um Ihren Anspruch zu berechnen und den Antrag auf Entschädigung bei Air France einzureichen.


FAQ zu Verspätungen und Flugausfälle bei Air France

Kann ich mit Air France in Deutschland in Kontakt treten?

Ja, dies ist möglich. Die deutsche Niederlassung ist unter dieser Adresse erreichbar:

Air France Direktion für Deutschland

Zeil 5

60313 Frankfurt/Main

Wenn Sie die Fluggesellschaft selbst anschreiben, empfiehlt sich immer ein Einschreiben. So können Sie nachweisen, dass Ihre Reklamation fristgerecht eingegangen ist.

Wie lange kann ein Passagier seine Ansprüche geltend machen?

Ab dem Flugdatum haben Sie drei Jahre Zeit, Schadensersatz zu fordern.

Müssen sich Passagiere mit Gutscheinen zufriedengeben?

Die Ausgabe von Reisegutscheinen wird von den Airlines meistens aus Kulanz gewährt. Sie können jedoch nach einer Verspätung einen rechtlichen Anspruch darauf haben, von Air France nach einer Reklamation eine Entschädigung durch Geld zu erhalten. Für die Fluggesellschaft hat ein Gutschein einen großen Vorteil. Um ihn einzulösen, müssen Sie erneut einen Flug von AirFrance buchen. Lassen Sie sich auf diesen Deal nicht ein. AirHelp unterstützt Sie dabei, Ihre Ansprüche zu prüfen und eine Geldzahlung durchzusetzen.

Wann habe ich Anspruch auf einer Entschädigung?

Eine Entschädigung kann Passagieren zustehen, wenn der Flug:

  • kurzfristig annulliert wird

  • sich mindestens drei Stunden verspätet

  • die Beförderung verweigert wird

Kann ich die Erstattung bei Air France in Deutschland verlangen?

Ja, Sie können Ihre Ansprüche an die deutsche Niederlassung von Air France senden. Bedenken Sie, dass Ihnen möglicherweise weitere Entschädigungsleistungen zustehen. AirHelp unterstützt Sie dabei, Ihre Ansprüche in vollem Umfang durchzusetzen.

Welche Fristen muss ich einhalten?

Um Ihre Ansprüche geltend zu machen, müssen Sie Air France die Reklamation innerhalb von drei Jahren zustellen. Um sicherzugehen, dass Ihre Forderung eingegangen ist, sollten Sie der Fluggesellschaft Ihre Ansprüche per Einschreiben zukommen lassen.

Wie kann ich meine Ansprüche geltend machen?

Sie können sich direkt an die Airline wenden. Wenn diese nicht reagiert oder Ihrem Anliegen nicht entspricht, können Sie einen Anwalt einschalten. Dies wird kostspielig und der Erfolg ist nicht sicher. Die hohen Anwaltsgebühren müssen Sie jedoch auch bei einem Misserfolg zahlen. AirHelp prüft Ihre Ansprüche kostenlos und setzt Ihre Forderung durch. Dafür müssen Sie nur eine Provision zahlen, wenn die Bemühungen erfolgreich waren.

Verpassen Sie die Möglichkeit nicht, eine Entschädigungsforderung für Ihren verspäteten, annullierten oder überbuchten Flug einzureichen und bis zu 600 € zu erhalten.

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr


AirHelp ist bekannt aus:

Bild logoFrankfurter Allgemeine Zeitung logoFocus Online logoWirtschaftsWoche logo

AirHelp ist Mitglied in der Association of Passenger Rights Advocates (APRA), dem Verband der Organisationen zur Durchsetzung von Fluggastrechten, der sich für die Förderung und den Schutz der Rechte von Fluggästen stark macht.

Impressum

Copyright © 2024 AirHelp

Jetzt Anspruch prüfen

Alle Fluggesellschaften