Löschen Schaltfläche zum Schließen des Fensters

Verspätetes Gepäck: So erhalten Sie eine Entschädigung

Nachstehend finden Sie ausführliche Informationen zur Entschädigungsforderung für Gepäck. Aktuell empfehlen wir, dass Sie eine Entschädigung für Ihr Gepäck direkt bei der Fluggesellschaft fordern.

Wenn Ihr Flug auch Verspätung hatte oder annulliert wurde, kann AirHelp prüfen, ob Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben, und Sie bei der Forderung unterstützen.

Jetzt Anspruch prüfen
Flugverspätung oder -annullierung zusätzlich zu verloren gegangenem oder beschädigtem Gepäck? Erhalten Sie bis zu 600 € Flugentschädigung Anspruch auf Entschädigung prüfen

Das sollten Sie bei Verspätung Ihres Gepäcks tun

Es ist immer ärgerlich, wenn der Urlaub oder die Geschäftsreise beginnen soll, aber am Ziel das Gepäck nicht rechtzeitig ankommt und man hilflos am Gepäckband steht. Doch so hilflos sind Sie gar nicht: Ist Ihr Gepäck mehr als drei Stunden verspätet, steht Ihnen gemäß des Montrealer Übereinkommens eine finanzielle Entschädigung seitens der Airline zu und Sie haben unter anderem Anspruch darauf, Ersatzkäufe erstattet zu bekommen.

Hier erfahren Sie, was Sie tun sollten, um Ihre Rechte wahrzunehmen und Ihre Gepäck verspätet Entschädigung zu erhalten.

  • Füllen Sie noch am Flughafen den Property Irregulatory Report (PIR) aus und melden Sie so die Gepäckverspätung schriftlich bei der Airline
  • Bewahren Sie Ihre Kopie des Property Irregulatory Report auf
  • Falls Sie bei einer Gepäckverspätung von mehr als drei Stunden Ersatzkäufe tätigen, bewahren Sie die Belege und Rechnungen auf
  • Ist Ihr Koffer nach drei Tagen immer noch nicht aufgetaucht, sollten Sie die Baggage Inventory List (BIL) mit Angaben zu Ihrem Kofferinhalt ausfüllen und bei der Airline einreichen

Ihre Rechte bei Gepäckverspätung

Ihre Rechte bei einer Gepäckverspätung sind im Montrealer Übereinkommen festgeschrieben, welches Passagiere auf internationalen Flügen schützt. Unter anderem schreibt es vor, dass Ihnen bei einer Gepäckverspätung von mehr als drei Stunden eine Entschädigung, abhängig von der Dauer der Verspätung zusteht. Die Frist für die Entschädigungsforderung beträgt zwei Jahre. Außerdem haben Sie das Recht, Ersatzkäufe zu tätigen und diese von der Airline erstatten zu lassen.

Flugverspätung oder -annullierung zusätzlich zu verloren gegangenem oder beschädigtem Gepäck? Erhalten Sie bis zu 600 € Flugentschädigung Anspruch auf Entschädigung prüfen

Das sollten Sie bei Ersatzkäufen beachten

Grundsätzlich gilt, dass Sie bei einer Verspätung Ihres Gepäcks von mehr als drei Stunden Ersatzkäufe tätigen dürfen. Es gibt allerdings einige Regeln, die Sie dabei beachten sollten. Denn die Airline erstattet nur Dinge, die Sie beim Warten auf das Gepäck dringend benötigen, z.B. Hygieneartikel wie Zahnbürste oder Zahnpasta sowie Ersatzkleidung. Außerdem sollten Sie sich dabei im mittleren Preissegment bewegen, Luxus-Shopping in den Flughafenboutiquen auf Kosten der Airline ist also leider nicht drin. Zudem erstattet die Airline zwar meistens die Hygieneartikel vollständig, dafür aber die Ersatzkleidung nur etwa zur Hälfte, da diese noch weitergetragen wird.

Bewahren Sie die Belege der Käufe auf und reichen Sie diese innerhalb von 21 Tagen, nachdem Sie Ihr Gepäck wiederbekommen haben, als schriftliche Schadensersatzforderung bei der Airline ein, gemeinsam mit Ihren Flugunterlagen wie Buchungsbestätigung, Bordkarte etc. Jetzt ist es an der Airline, Ihnen Ihre Ausgaben zurückzuerstatten.

Koffer verloren? Was Sie bei Gepäckverlust tun sollten

Wenn Ihr Koffer am Flughafen einfach nicht auf dem Gepäckband erscheint, nehmen Sie vermutlich zunächst an, dass er verspätet ist. Taucht der Koffer allerdings 21 Tagen nach der gemeldeten Verspätung immer noch nicht auf, wird er als verloren eingestuft.

Hier erfahren Sie, was Sie tun sollten, um Ihre Koffer verloren Entschädigung zu erhalten.

  • Füllen Sie noch am Flughafen den Property Irregulatory Report (PIR) aus und melden Sie so die Gepäckverspätung schriftlich bei der Airline
  • Bewahren Sie das Formular sowie Belege und Rechnungen Ihrer Ersatzkäufe auf
  • Ist Ihr Koffer nach drei Tagen immer noch nicht aufgetaucht, sollten Sie die Baggage Inventory List (BIL) mit Angaben zu Ihrem Kofferinhalt ausfüllen und bei der Airline einreichen
  • Gilt Ihr Koffer offiziell als verloren, sollten Sie Schadensersatz bei der Airline einfordern

So füllen Sie die Baggage Inventory List aus

Die Baggage Inventory List ist dazu da, den Wert Ihres verlorenen Koffers und dessen Inhalts zu beweisen. Das bedeutet, dass Sie eine Liste des Kofferinhalts erstellen und dessen Wert schätzen sollen. Sie haben umso bessere Chancen auf Rückerstattung, je mehr Belege Sie für den Wert des Kofferinhaltes haben, beispielsweise Rechnungen von den Käufen. Außerdem sollten Sie wissen, dass  nicht etwa der Preis des Koffers bei dem Kauf erstattet wird, sondern der gegenwärtige Wert des Koffers (inklusive der Abnutzung durch den Gebrauch).

 

Unser Tipp für Sie: Machen Sie am besten vor Abflug eine Liste des Kofferinhaltes oder noch besser ein Foto. So ersparen Sie sich eine Menge Arbeit, sollte Ihr Koffer auf der Reise verlorengehen.

Nicht nur ihr Gepäck ist verspätet, sondern auch Ihr Flug? AirHelp hilft

Falls der Flug mehr als drei Stunden Verspätung hat, steht Ihnen gemäß der EU-Verordnung EG 261 eine Entschädigung von bis zu 600 € zu. Leider sind die Fluggesellschaften meistens nicht dazu bereit, Ihnen Ihre Entschädigung auszuzahlen, sodass Sie eine Menge Zeit und Nerven darauf verwenden müssen, sich mit der Airline auseinanderzusetzen.

Hier kommt AirHelp ins Spiel. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Branche der Fluggastrechte wissen wir, welche Ausreden die Airlines verwenden und wie Sie trotzdem Ihre Entschädigung erhalten. Lehnen Sie sich zurück, während unsere Rechtsexperten Ihre Entschädigung einfordern- und das ganz ohne finanzielles Risiko für sie. Denn AirHelp erhebt nur im Erfolgsfall Gebühren.