Flug gestrichen, was tun? So fordern Sie Ihre Entschädigung

    Flug gestrichen, was tun? So fordern Sie Ihre Entschädigung

    Diesen Moment möchte wohl kein Fluggast erleben: Man steht am Flughafen und auf einmal zeigt einem die Abflugtafel an, dass der eigene Flug annulliert wurde.
    Flug gestrichen, was tun? Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Sie in einer solchen Situation gemäß EU-Verordnung EG 261 eine Entschädigung von bis zu 600 € von der Airline fordern können. AirHelp erklärt Ihnen, was Sie tun sollten, wenn Ihr Flug gestrichen wird und hilft Ihnen, eine Entschädigung bei einem annullierten Flug zu erhalten.

    Anspruch auf Entschädigung prüfen

    Flug gestrichen: was tun? Fordern Sie Ihre Entschädigung!


    Das sollten Sie tun, wenn Ihr Flug gestrichen wurde

    „Flug gestrichen, was tun?“ Das fragen sich wohl die Meisten, wenn sie hilflos am Flughafen herumsitzen und warten. Aber keine Sorge, es gibt tatsächlich eine Menge Dinge, die Sie tun können, wenn Ihr Flug annulliert wurde, um im Nachhinein bessere Chancen auf eine Entschädigung zu haben. Sehen Sie selbst:

    • Bewahren Sie Ihre Bordkarte bzw. E-Ticket und Buchungsbestätigung auf.

    • Machen Sie ein Foto von der Abflugtafel und dokumentieren Sie so die Annullierung.

    • Lassen Sie sich die Annullierung und die Ursache des Flugausfalles schriftlich vom Personal der Airline bestätigen.

    • Fordern Sie den schnellstmöglichen Ersatzflug an Ihr Ziel.

    • Prüfen Sie mit AirHelp, ob Ihnen Entschädigung zusteht.


    Gestrichener Flug: Definition

    Was versteht man unter einem gestrichenen Flug?

    Die Airline sieht einen Flug als gestrichen an, wenn das Flugzeug nie vom Rollfeld abgehoben hat. Die EU-Verordnung 261/2004 spricht von einer „Nichtdurchführung eines geplanten Fluges, für den zumindest ein Platz reserviert war“.

    Flug annulliert, was tun? Fordern Sie Ihre Entschädigung!


    Flug gestrichen: So viel Entschädigung steht Ihnen zu

    Wie viel Entschädigung Ihnen für Ihren annullierten Flug zusteht, hängt unter anderem von der Flugdistanz und dem Ausmaß der Verspätung ab, falls Sie einen Ersatzflug akzeptiert haben. In unserer Übersicht sehen Sie auf einen Blick, wie viel Flug gestrichen Entschädigung Sie von der Airline verlangen können.

    Weniger als 3 Stunden Verspätung 3-4 Stunden Verspätung Mehr als 4 Stunden Verspätung Nie angekommen Entfernung
    0 €250 €250 €250€Alle Flüge bis 1.500 km
    0 €400 €400 €400 €Flüge innerhalb der EU über 1.500 km
    0 €400 €400 €400 €Flüge außerhalb der EU zwischen 1.500 km und 3.500 km
    0 €300 €600 €600 €Flüge außerhalb der EU über 3.500 km

    Flug annulliert: Rechte, die Sie haben

    Diese Rechte haben Sie, wenn Ihr Flug annulliert wurde

    Recht auf Rückerstattung

    Wenn Ihr Flug gestrichen wurde, haben Sie je nach Buchung Anspruch auf eine vollständige oder teilweise Erstattung des Ticketpreises.

    Recht auf Ersatzbeförderung

    Hat die Airline Ihren Flug annulliert, muss sie Sie schnellstmöglich zu Ihrem Ziel befördern. Ob mit Bus, Bahn oder einem Ersatzflug. Außerdem haben Sie Anspruch auf einen späteren Flug zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl oder, bei einer Verbindung mit Umsteigen, auf einen Rückflug zu Ihrem ursprünglichen Abflugort.

    Recht auf Betreuungsleistungen

    Während Sie warten, muss die Airline Sie mit Verpflegung versorgen und Ihnen die Möglichkeit zur Kommunikation geben, zum Beispiel Anrufe oder E-Mails. Falls Sie aufgrund des annullierten Fluges übernachten müssen, muss die Airline Ihnen ein Hotelzimmer sowie den Transport vom und zum Flughafen zahlen.


    Kein Entschädigungsanspruch bei höherer Gewalt

    Wurde Ihr Flug aufgrund von außergewöhnlichen Umständen, wie etwa extremen Wetterverhältnissen oder politischen Unruhen gecancelt, besteht kein Entschädigungsanspruch. Solche Vorkommnisse liegen außerhalb des Verantwortungsbereiches der Fluggesellschaft, weshalb sie nicht haftet. Technische Defekte am Flugzeug oder Personalstreiks der Airline gehören jedoch nicht dazu, da die Airline Einfluss darauf hat. Vorsicht: Es kommt vor, dass außergewöhnliche Umstände vorgeschoben werden, um keine Entschädigung zahlen zu müssen. Daher prüfen Sie am besten mit AirHelp, ob Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben.

    Flug annulliert- was tun? Fordern Sie Ihre Entschädigung!


    AirHelp hilft Ihnen, wenn Ihr Flug gestrichen wird

    „Flug abgesagt, was tun?“ Nun, zunächst sollten Sie wissen, dass die Airlines meist nicht sonderlich begeistert davon sind, Ihnen eine Entschädigung zu zahlen, die meist viel höher ausfällt als Ihr gebuchtes Ticket. Daher kann es vorkommen, dass Ihre Forderung einfach ignoriert oder abgelehnt wird, obwohl Sie im Recht sind.

    Hier kommt AirHelp ins Spiel. Geben Sie einfach Ihre Flugdaten in unseren Entschädigungsrechner ein, um sofort zu erfahren, ob Sie entschädigungsberechtigt sind. Falls ja, übernehmen wir gerne die Bürokratie und die Kommunikation mit der Airline für Sie und setzen Ihre Rechte durch. Sie können sich währenddessen entspannen, denn AirHelp erhebt nur im Erfolgsfall Gebühren.

    AirHelp…

    • Ist Marktführer im Sichern von Fluggastrechten

    • Bearbeitet Ihre Forderung mit modernster Technologie

    • Hat mehr als 16 Millionen Passagieren weitergeholfen

    • Kämpft sich für Sie durch den Bürokratiedschungel

    Fordern Sie Ihre Entschädigung wegen Flugausfalls ein!

    AirHelp ist bekannt aus:

    Bild logoFrankfurter Allgemeine Zeitung logoFocus Online logoWirtschaftsWoche logo
    APRA

    AirHelp ist Mitglied in der Association of Passenger Rights Advocates (APRA), dem Verband der Organisationen zur Durchsetzung von Fluggastrechten, der sich für die Förderung und den Schutz der Rechte von Fluggästen stark macht.

    DE

    Copyright © 2021 AirHelp