Flughafen Palma de Mallorca: Flugverspätung und Annullierung

Flughafen Palma de Mallorca: Flugverspätung und Annullierung

Wenn Ihre Reisepläne durch Probleme wie eine Flugannullierung oder Verspätung am Flughafen Palma de Mallorca durchkreuzt werden, dann sind Sie sicher froh zu hören, dass es Gesetze gibt, die Reisende schützen. Ein europäisches Gesetz – EG 261 – sorgt dafür, dass Ihnen möglicherweise bis zu €600 pro Person als Ausgleich für die Beeinträchtigung zustehen. Erfahren Sie, was Ihre Ansprüche sind.

Fluggastrechte am Flughafen Palma de Mallorca

Der Flughafen Palma de Mallorca (PMI) liegt innerhalb der Zone, für die EG 261 gilt – das heißt, in einem Land innerhalb der EU und des EWR, sowie in den „Gebieten in äußerster Randlage“. Dazu gehören beispielsweise Guadeloupe, Réunion und die Kanaren. Das bedeutet: Alle Reisenden, die vom Flughafen abfliegen, könnten einen Entschädigungsanspruch von bis zu €600 haben, wenn Flüge verspätet sind oder gestrichen werden. Und in einigen Fällen auch, wenn es ähnliche Probleme auf Flügen nach Palma de Mallorca gibt.

Falls Sie von einer Verspätung oder Annullierung am Flughafen Palma de Mallorca betroffen sind, haben Sie normalerweise 3 Jahre Zeit, um eine Forderung geltend zu machen.

Welche Flüge werden von der EG 261 abgedeckt?

RouteEU-Fluggesellschaft Nicht-EU-Fluggesellschaft
Abflüge vom Flughafen Palma de Mallorca an ein beliebiges Reiseziel Ja Ja
Ankünfte am Flughafen Palma de Mallorca von innerhalb der EU Ja K.A.
Ankünfte am Flughafen Palma de Mallorca von außerhalb der EU Ja Nein

Sind Sie von Stornierungen am Flughafen Palma de Mallorca betroffen? Erfahren Sie, welche Entschädigung Ihnen zusteht

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr

Anspruch auf eine Flugentschädigung am Flughafen Palma de Mallorca

Wenn man eine Flugannullierung am Flughafen Palma de Mallorca genauer betrachtet, dann wirft das für die Betroffenen Fluggäste eine Menge Fragen auf. Nach EU-Recht müssen Fluggesellschaften für Ihre Passagiere sorgen. Sie müssen sie auch an den gebuchten Zielflughafen befördern, sofern Fluggäste die Reise noch antreten möchten.

Außerdem gilt: Hat die Fluggesellschaft den Flug innerhalb von 2 Wochen vor dem geplanten Abflug gestrichen, könnten Ihnen ebenfalls bis zu €600 zustehen.

Passagiere sollten sich allerdings bewusst sein, dass es nach dem EU-Recht ein paar Ausnahmen gibt. Ein Beispiel wäre etwa, wenn der Flughafen Palma de Mallorca Flüge aus Gründen stornieren musste, die außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaft liegen. Das bezeichnet man als außergewöhnliche Umstände und hier müssen Fluggesellschaften keine Entschädigung leisten. Typische Beispiele für außergewöhnliche Umstände sind etwa gefährliche Wetterbedingungen am Flughafen oder ein Streik der Flugverkehrskontrolle.

Eine Aufschlüsselung der Situationen, die Sie betreffen können, und wie sich diese auf Entschädigungen auswirken, finden Sie hier. Aber mit unserer kostenlosen Entschädigungsprüfung können Sie ebenfalls in ein paar Minuten feststellen, ob Sie aufgrund Ihrer Flugstornierung Entschädigungsansprüche haben.

Entschädigung für Palma de Mallorca Verspätungen am Flughafen

Es ist nicht nur frustrierend, am Flughafen Palma de Mallorca mehrere Stunden lang wegen einer Verspätung festzuhängen. Oft kostet das Passagiere auch ihr hart verdientes Geld. Seien es Ausgaben für notwendige Speisen und Getränke beim Warten oder weil Sie schon geplante Aktivitäten wegen der späteren Ankunft am Zielflughafen verpassen. Darum ist es so wichtig, dass Passagiere ihre Ansprüche auf Entschädigung nach EU-Recht kennen – bis zu €600 pro Person.

Auch wenn Passagiere auf verspäteten Flügen vom Flughafen Palma de Mallorca die Stunden bis zum Abflug zählen – geht es darum, eine Entschädigung geltend zu machen, dann ist die Verspätung am Zielflughafen wichtig. Ein Recht auf Entschädigung besteht dann, wenn Passagiere 3 oder mehr Stunden nach der geplanten Ankunftszeit landen.

Fluggäste sollten aber auch eine wichtige Ausnahme kennen: Flugverspätungen infolge außergewöhnlicher Umstände. Wenn die Verspätung des Flugs durch schlechte Wetterbedingungen verursacht wurde, einen Vorfall am Flughafen oder durch Streiks der Flugverkehrskontrolle, dann zahlt die Fluggesellschaft nichts. Schließlich sind das Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat.

Flugverspätung oder Stornierung am Palma de Mallorca? Erfahren Sie kostenlos, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben.

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr

Wie hoch ist die Entschädigung?

Bis zu €250 pro Person
Flugverspätungen in Palma de Mallorca und Flugausfälle
Entfernung Entschädigung
Unter 1.500 km
Über 1.500 km und innerhalb der EU Bis zu €400 pro Person
Zwischen 1.500 und 3.500 km Bis zu €400 pro Person
Über 3.500 km Bis zu €600 pro Person

Zwar enthalten die Gesetze eine Menge Ausnahmen und Bedingungen hinsichtlich der Entschädigungshöhe, unser kostenloser Entschädigungsrechner verrät Ihnen aber schnell, wie viel Ihnen zusteht.

Stornierung am Flughafen Palma de Mallorca – das können Sie tun

Eine Verspätung oder Flugannullierung am Flughafen Palma de Mallorca kann den Urlaub ruinieren. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun müssen, falls Ihr Flug betroffen ist:

  • Sammeln Sie Belege für die Verspätung oder Flugannulierung (z. B. E-Mails von der Fluggesellschaft, Fotos von der Anzeigetafel für Abflüge).
  • Bewahren Sie alle Reiseunterlagen auf.
  • Fragen Sie bei der Fluggesellschaft nach, weshalb Ihr Flug beeinträchtigt wurde.
  • Bitten Sie die Fluggesellschaft, für Mahlzeiten und Erfrischungen zu bezahlen.
  • Achten Sie darauf, was Ihnen die Fluggesellschaft anbietet – unterzeichnen Sie nichts, mit dem Sie auf Ihre Entschädigungsansprüche verzichten.
  • Bewahren Sie alle Quittungen auf, die die zusätzlichen Ausgaben aufgrund der Beeinträchtigung belegen.

Fordern Sie Ihre Entschädigung mithilfe von AirHelp an

Alle Fluggesellschaften

Alle Länder

Keine Entschädigung, keine Gebühr

Pegasus Airlines rückerstattung

AirHelp ist bekannt aus:

APRA

AirHelp ist Mitglied in der Association of Passenger Rights Advocates (APRA), dem Verband der Organisationen zur Durchsetzung von Fluggastrechten, der sich für die Förderung und den Schutz der Rechte von Fluggästen stark macht.

DE

Copyright © 2021 AirHelp