AirLuggage-Versicherung

    AirLuggage-Versicherung


    Gibt es eine Frist, innerhalb derer ich AirHelp über den Verlust meines Gepäcks in Kenntnis setzen muss?

    Wenn Sie Mitglied von AirHelp+ sind und Ihr Gepäck verloren geht oder beschädigt wird, müssen Sie die notwendigen Informationen innerhalb von 28 Tagen nach der Verspätung oder dem Verlust des Gepäcks einreichen. Bei verspäteter oder unvollständiger Einreichung besteht kein Anspruch auf eine AirLuggage-Auszahlung gemäß unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    Sie müssen uns Ihren Ausweis, Ihre Bankverbindung, ein Bild Ihres Gepäckanhängers, die Buchungsbestätigung Ihres Fluges und eine gültige PIR-Nummer, die Sie am Schalter für verlorenes Gepäck im Flughafen erhalten, zusenden.


    Ich habe eine Nachricht von AirHelp+ erhalten. In dieser ist angegeben, dass ich auszahlungsberechtigt bin. Wie viel Zeit habe ich für die Beantragung?

    Sie haben 28 Tage Zeit, Ihre Auszahlung zu beantragen. Bitte teilen Sie uns Ihre Bankverbindung mit. Gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen verfällt die Auszahlung nach 28 Tagen.


    Was ist ein PIR-Formular?

    PIR steht für Property Irregularity Report. Dieses Dokument dient als Nachweis für verspätetes oder fehlendes Gepäck und es ermöglicht den Fluggesellschaften, Ihr Gepäck zu verfolgen und wiederzufinden zu können. Sie können ein PIR-Formular am Schalter für fehlendes Gepäck am Flughafen erhalten.

    Sobald Sie bemerken, dass Ihr Gepäck fehlt, sollten Sie sich einen PIR-Formular besorgen und es gut aufbewahren. Sie benötigen es, um Ihr Gepäck wiederzubekommen. Des weiteren müssen Sie ein Foto davon hochladen, um die AirLuggage-Versicherung in Anspruch nehmen zu können.


    Warum fragen Sie nach meinem Fluggepäckanhänger?

    Wir benötigen ein Foto Ihres Fluggepäckanhängers, um zu überprüfen, ob Sie der Eigentümer des fehlenden oder beschädigten Gepäcks sind und ob er mit den Angaben in Ihrem PIR-Formular (Property Irregularity Report) übereinstimmt. 

    Die AirLuggage-Versicherung deckt nur Gepäck ab, das unter dem in Ihrer AirHelp+ Mitgliedschaft registrierten Namen aufgegeben wurde. 


    Was passiert, wenn ich meinen Fluggepäckanhänger nicht dabei habe?

    Für die Auszahlung der AirLuggage-Versicherung ist ein Foto des von der Fluggesellschaft ausgestellten Gepäckanhängers erforderlich. Ohne diesen können wir Ihre Forderung nicht bearbeiten.


    Was ist ein Fluggepäckanhänger?

    Ein Fluggepäckanhänger ist ein Etikett oder ein Ticket, das Sie bei der Aufgabe Ihres Gepäcks erhalten. Er ermöglicht den Fluggesellschaften, Ihr Gepäck zu identifizieren und es an seinen Zielflughafen zu leiten. Er wird auch verwendet, um ähnliche Gepäckstücke auf dem Gepäckband an Ihrem Zielflughafen zu unterscheiden.

    In der Regel erhalten Sie zwei Exemplare – eines, das am Griff Ihrer Tasche befestigt wird, und eines, das Sie entweder zu Ihrer Bordkarte bekommen oder das Ihnen direkt ausgehändigt wird, wenn Sie eine digitale Bordkarte besitzen.

    Bewahren Sie das Exemplar Ihres Gepäckanhängers auf, da Sie es benötigen, wenn Sie Ihr Gepäck vom Gepäckband abholen oder ein PIR-Formular (Property Irregularity Report) benötigen, falls Ihr Gepäck verspätet ist oder fehlt.


    Was passiert mit meiner AirLuggage-Versicherung, wenn ich nicht mit aufgegebenem Gepäck reise?

    Beim Hinzufügen Ihrer Reise zu Ihrem Kundenbereich werden wir Sie fragen, ob Sie Gepäck aufgeben möchten. Wenn Sie mit „Nein“ antworten, fügen wir Ihrer Reise keine AirLuggage-Versicherung hinzu. Alle zukünftigen Flüge, auf denen Sie mit aufgegebenem Gepäck reisen, sind dann mit AirLuggage geschützt.


    Was ist AirLuggage?

    Bei AirLuggage handelt es sich um eine unkomplizierte Gepäckversicherung. Die Versicherung schützt Sie bei Beeinträchtigungen Ihres Gepäcks auf zukünftigen Reisen. Sie erhalten 100 €, wenn Ihr aufgegebenes Gepäck bei der Ankunft verspätet ist oder verloren geht.


    In welchen Situationen erhalte ich eine AirLuggage-Auszahlung?

    Wenn Ihre Reise durch AirLuggage geschützt ist, erhalten Sie bei Verlust oder Verspätung Ihres aufgegebenen Gepäcks, unabhängig von der Anzahl der betroffenen Gepäckstücke, eine Entschädigung in Höhe von 100 €.

    Im Gegensatz zu anderen Produkten auf dem Markt gibt es bei uns keine Begrenzung für die Anzahl der Stunden, die Ihr Gepäck aufgehalten wurde. Alles, was Sie brauchen, ist eine gültige PIR-Nummer, die Sie am Flughafen am Schalter für verlorenes Gepäck erhalten, ein Bild Ihres Gepäckanhängers, Ihre Bankverbindung und einen gültigen Ausweis.


    Funktioniert AirLuggage auch, wenn ich den Flug selbst storniere?

    AirLuggage greift nur, wenn Sie an Bord des Flugzeugs gehen und uns nach der Beeinträchtigung Ihres Gepäcks die richtigen Angaben vorlegen.

    Leider können wir den AirLuggage-Schutz nicht stornieren, wenn Sie sich selbst entscheiden, den Flug nicht anzutreten.


    Wie erhalte ich ein PIR-Formular?

    Sie erhalten eine PIR-Nummer, wenn Sie Ihr Gepäck am Schalter für verlorenes Gepäck am Flughafen melden. Dieses Formular dient als Beweis für die Beeinträchtigung Ihres Gepäcks und ist eine zwingende Voraussetzung, um eine Auszahlung von AirLuggage zu erhalten.


    Wie lange dauert es, bis bestätigt wird, dass ich Anspruch auf das AirLuggage-Geld habe?

    Wir bemühen uns, den Anspruch so schnell wie möglich zu bestätigen. Wir werden uns innerhalb von 48 Stunden nach Übermittlung Ihrer Daten mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie über den Status Ihres Anspruchs zu informieren.


    Kann ich eine AirLuggage-Versicherung für alle Passagiere abschließen, die mit mir reisen?

    AirLuggage schützt nur das Gepäckstück, das unter dem Namen des AirHelp+ Mitglieds aufgegeben wurde. Gepäckstücke, die unter dem Namen Ihrer Mitreisenden aufgegeben wurden, sind nicht durch Ihr Abonnement abgedeckt.


    Ich habe AirLuggage und ich habe mein Gepäck verspätet erhalten oder es ging verloren. Warum wurde meine Forderung abgelehnt?

    Alle Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden zur Überprüfung und Genehmigung umgehend an unseren Versicherungspartner weitergeleitet. Wenn sie Probleme feststellen, wie z. B. eine ungültige Nummer Ihrer Verlustmeldung (PIR) oder Gepäck, das nicht auf Ihren Namen eingecheckt wurde, wird die Forderung abgelehnt.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Gepäckbeeinträchtigung für eine Auszahlung durch die AirLuggage-Versicherung in Frage kommt, diese aber abgelehnt wurde, können Sie die Prüfung Ihrer Forderung durch unsere Versicherungspartner beantragen.


    Erhalte ich die AirLuggage Auszahlung in meiner Währung?

    Bei Beeinträchtigungen des Gepäcks zahlt AirLuggage eine Entschädigung in Höhe von 100 € pro Reise, unabhängig von der Anzahl der verlorenen oder verspäteten Gepäckstücke. Dies ist der Betrag, den wir auf Ihr Bankkonto überweisen.

    Der tatsächliche Betrag, den Sie auf Ihrem Konto erhalten, wird jedoch in der Währung Ihres Kontos angegeben und hängt von den aktuellen Wechselkursen Ihrer Bank ab.


    Wie erwerbe ich eine AirLuggage-Versicherung?

    AirLuggage ist in AirHelp+-Mitgliedschaften enthalten. Es ist derzeit nicht separat erhältlich. 

    Die Anzahl der von AirLuggage abgedeckten Reisen hängt vom gewählten Tarif ab.

    Damit die Versicherung gilt, müssen Sie die Reisedaten vor dem geplanten Abflug in Ihren AirHelp+-Kundenbereich eingeben und bestätigen, dass Sie mit aufgegebenem Gepäck reisen.


    Wie bekomme ich mein AirLuggage-Auszahlung?

    Wenn das unter Ihrem Namen aufgegebene Gepäck nicht auf dem Gepäckband auftaucht, melden Sie das Problem am Schalter für verlorenes Gepäck im Flughafen und lassen Sie sich ein PIR-Formular ausstellen.

    Sobald Sie die Verlustmeldung (PIR) haben, können Sie eine Forderung stellen, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken, die wir Ihnen vor Ihrem Flug schicken, oder über Ihren AirHelp+-Kundenbereich.  

    Sie werden aufgefordert, Folgendes einzusenden: 

    • Entweder die Nummer der Verlustmeldung (PIR) oder ein Foto des Formulars

    • Ein Bild Ihres Gepäckanhängers

    • Die Buchungsbestätigung Ihres Fluges 

    • Ein Foto von Ihrem Ausweis

    • Ihre Bankverbindung 

    Wir senden die Daten an unseren Versicherungspartner. Wenn alle Angaben korrekt und gültig sind, bearbeiten wir Ihre Zahlung und senden Ihnen innerhalb von 48 Stunden eine Bestätigung per E-Mail. Sobald Sie die E-Mail-Bestätigung erhalten haben, kann es bis zu 5 Arbeitstage dauern, bis die Auszahlung auf Ihrem Konto eingeht.


    Muss ich nachweisen, was in meinem Gepäckstück war, um eine AirLuggage-Auszahlung zu erhalten?

    Nein, Sie müssen den Inhalt Ihres Gepäckstücks nicht nachweisen. Alles, was Sie für eine AirLuggage-Auszahlung benötigen, ist Ihren Ausweis, Ihre Bankverbindung, ein Bild Ihres Gepäcks, die Buchungsbestätigung Ihres Fluges und eine gültige PIR-Nummer, die Sie am Schalter für verlorenes Gepäck im Flughafen erhalten.


    An wen wird das AirLuggage-Geld überwiesen?

    Die Auszahlung kann nur an das AirHelp+ Mitglied überwiesen werden.


    Meine AirLuggage-Forderung wurde genehmigt, aber ich habe mein Geld noch nicht erhalten

    Sobald wir Ihnen per E-Mail bestätigen, dass die Forderung genehmigt und die Überweisung eingeleitet wurde, kann es bis zu 5 Arbeitstage dauern, bis das Geld auf Ihrem Bankkonto eingeht.

    Trotz unserer Bemühungen kann es jedoch vorkommen, dass die Bearbeitung der Zahlung durch die Banken länger dauert.

    Wenn Sie das Geld nicht innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt der E-Mail erhalten haben, wenden Sie sich bitte über unseren Online-Chat an unsere Mitarbeiter oder an [email protected].


    Wie lange dauert es, bis ich mein AirLuggage-Geld erhalte?

    Sobald Sie uns die erforderlichen Informationen, einschließlich Ihrer Verlustmeldung (PIR), ein Bild Ihres Gepäckanhängers, Ihren Ausweis und Ihre Bankverbindung, zur Verfügung gestellt haben, senden wir sie zur Genehmigung an unseren Versicherungspartner. Der Anspruch wird innerhalb von 48 Stunden festgestellt. Nach der Genehmigung kann es bis zu 5 Arbeitstage dauern, bis das Geld auf Ihrem Konto eingeht.


    Die AirLuggage-Auszahlung ist nicht genug! Sie deckt nicht den Wert dessen ab, was in meinem Gepäckstück verloren gegangen ist.

    AirLuggage wurde entwickelt, um Ihnen eine schnelle und einfache Auszahlung zu ermöglichen, so dass Sie Geld für das Nötigste haben.
    Die Fluggesellschaft muss die Kosten für alles, was in Ihrem Gepäckstück verloren gegangen ist, vollständig übernehmen. Da Sie AirHelp+ Mitglied sind, können wir Ihnen helfen, Ihr Geld von der Fluggesellschaft zurückzufordern.


    Deckt AirLuggage Schäden an meinem Gepäck ab?

    AirLuggage bietet schnelle und einfache Auszahlungen, falls Ihr Gepäck verloren geht oder verspätet ankommt.

    Wenn die Fluggesellschaft Ihr Gepäck oder dessen Inhalt beschädigt, muss sie für die Kosten der Reparatur oder des Ersatzes aufkommen. Als AirHelp+ Mitglied können wir Ihnen helfen, das Geld von der Fluggesellschaft zurückzufordern.


    Deckt AirLuggage alle Flüge auf meiner Reise ab?

    Ja! AirLuggage deckt Ihr Gepäck auf jedem Flug ab, den Sie in Ihrem AirHelp+-Kundenbereich zu Ihrer Reise hinzufügen. 

    Wie viele Flüge Teil derselben Reise sind, bleibt Ihnen überlassen. Aber Sie sollten wissen, dass es maximal 1 Auszahlung pro Reise zu kündigen. Kommt es also zu Gepäckbeeinträchtigungen auf zwei oder mehreren separaten Flügen derselben Reise, erhalten Sie die Auszahlung nur einmal.


    Ich konnte kein PIR-Formular bekommen. Kann ich meine AirLuggage-Auszahlung erhalten?

    Nein, leider nicht. Eine PIR-Formular ist eine wesentliche Voraussetzung für eine Auszahlung.


    Wie kann ich eine Beschwerde über AirLuggage einreichen?

    Wenn Sie mit AirLuggage oder dem Service, den Sie erhalten haben, unzufrieden sind, möchten wir davon erfahren. Bitte füllen Sie unser Beschwerdeformular aus, das von unseren Versicherungspartnern geprüft wird.


    Von welchen Ländern werden derzeit die Bankkonten von AirLuggage unterstützt?

    Um eine Auszahlung zu erhalten, müssen Sie über ein Bankkonto in einem der folgenden Länder verfügen:

    • Andorra

    • Argentinien

    • Armenien

    • Österreich

    • Aserbaidschan

    • Bahrain

    • Belgien

    • Bosnien und Herzegowina

    • Brasilien

    • Bulgarien

    • Kamerun

    • Kanada

    • Chile

    • China

    • Kolumbien

    • Costa Rica

    • Kroatien

    • Zypern

    • Tschechische Republik

    • Dänemark

    • Dominikanische Republik

    • Ecuador

    • Ägypten

    • Estland

    • Faröerinseln

    • Finnland

    • Frankreich

    • Französisch-Guayana

    • Gabun

    • Deutschland

    • Griechenland

    • Guadeloupe

    • Guatemala

    • Honduras

    • Hongkong

    • Ungarn

    • Island

    • Indien

    • Indonesien

    • Irland

    • Israel

    • Italien

    • Elfenbeinküste

    • Japan

    • Jersey

    • Jordanien

    • Kosovo

    • Kuwait

    • Lettland

    • Liechtenstein

    • Litauen

    • Luxemburg

    • Malaysia

    • Malta

    • Martinique

    • Mayotte

    • Mexiko

    • Moldawien

    • Monaco

    • Marokko

    • Niederlande

    • Neukaledonien

    • Neuseeland

    • Norwegen

    • Oman

    • Peru

    • Philippinen

    • Polen

    • Portugal

    • Katar

    • Réunion

    • Taiwan

    • Thailand

    • Türkei

    • Ukraine

    • Vereinigte Arabische Emirate

    • Vereinigtes Königreich

    • Vereinigte Staaten

    • Uruguay

    Wenn Ihr Land nicht in der obigen Liste aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte über unseren Online-Chat oder schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected], damit wir Ihre Kontodaten erfassen und Ihre Auszahlung vornehmen können.

    AirHelp ist bekannt aus:

    Bild logoFrankfurter Allgemeine Zeitung logoFocus Online logoWirtschaftsWoche logo

    AirHelp ist Mitglied in der Association of Passenger Rights Advocates (APRA), dem Verband der Organisationen zur Durchsetzung von Fluggastrechten, der sich für die Förderung und den Schutz der Rechte von Fluggästen stark macht.

    Impressum

    Copyright © 2024 AirHelp

    Jetzt Anspruch prüfen

    Alle Fluggesellschaften