Häufig gestellte Fragen

Suchergebnisse

Ergebnisse für

Keine Ergebnisse für

    Woher weiß ich, ob ich einen Anspruch auf Entschädigung habe?

    Jetzt Anspruch prüfen

    Entschädigungsforderung einreichen

    • Das Wetter war gut, warum haben Sie meine Forderung abgelehnt?

      In unserem Bestreben, den Erfolg für alle unsere Antragsteller zu gewährleisten, prüfen wir die Forderungen unmittelbar nach der Einreichung und wenn die Möglichkeit besteht, rechtliche Schritte einzuleiten. "Wenn eine Annullierung oder Verspätung durch das Wetter verursacht wird, bedeutet das nicht unbedingt, dass das Wetter am Abflughafen schlecht war. Denken Sie daran, dass ein Flugzeug verschiedene Lufträume durchquert, wenn es zu einem Zielflughafen fliegt. Vor dem Abflug vergewissert sich die Fluggesellschaft auch, dass am Zielflughafen (oder auf dem Weg zu Ihrem Zielflughafen) keinerlei Beeinträchtigungen oder Gefährdungen für die Fluggäste bestehen. Wir setzen uns für das Wohlbefinden und die Sicherheit aller Fluggäste ein." Extremwetterlagen gelten als „außergewöhnliches Ereignis“, da sie außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaft liegen. Daher sind diese Forderungen nicht entschädigungsberechtigt und wir können diese Art von Fällen nicht vor Gericht bringen.
    • Warum antworten Sie mir nicht?

      Flugverspätungen und -annullierungen sind schon immer komplexe Themen und wir wollen sie in Angriff nehmen, aber da immer mehr Menschen über ihre Rechte aufgeklärt werden und diese wahrnehmen möchten, kommt es zu einem sehr hohen Aufkommen an Forderungen. Unsere Sachbearbeiter arbeiten mit Hochdruck daran, so viele Schadensfälle wie möglich zu bearbeiten. Das kann manchmal zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Anfragen führen, aber keine Sorge! Wenn Sie sofort Hilfe benötigen, können Sie uns per Chat kontaktieren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Kontakt-Seite. Wir arbeiten unermüdlich daran, für Ihre Rechte zu kämpfen und Entschädigungsanträge zu bearbeiten. Wir setzen uns nicht nur mit den Fluggesellschaften in Verbindung und sorgen dafür, dass Ihre Unterlagen korrekt sind, sondern entwickeln und implementieren regelmäßig Verbesserungen unseres Systems. Wir kämpfen sogar für rechtliche Präzedenzfälle, die den Fluggästen insgesamt zugute kommen!
    • Ich war mit einigen Freunden unterwegs und sie haben ihre Entschädigung bereits erhalten. Wo bleibt meine?

      Machen Sie sich keine Sorgen – wenn Ihre Freunde ihre Entschädigungen erhalten haben, ist das ein gutes Zeichen und wird Ihre Chancen erhöhen. Jede Entschädigungsforderung wird sowohl von uns als auch von der Fluggesellschaft getrennt behandelt. Während wir Ihre Forderung so schnell wie möglich bearbeiten, gibt es keine Regel, die besagt, dass die Fluggesellschaft die Forderungen in einer bestimmten Reihenfolge bearbeiten muss. Sie können sicher sein, dass wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald wir Neuigkeiten haben.
    • Warum dauert das so lange?

      Nun, einige Forderungen werden sehr schnell bearbeitet und andere dauern länger. Wir bearbeiten Ihre Forderung, aber dann ist es an der Fluggesellschaft, diese zu akzeptieren. Wie lange das dauert, kann variieren, je nachdem, von welcher Fluggesellschaft Sie eine Entschädigung fordern, welche Jahreszeit es ist und ob die Fluggesellschaft plötzlich mit vielen Forderungen gleichzeitig zu tun hat. Wenn Sie also Pech haben, kann das alles eine Weile dauern. Aber verlieren Sie nicht die Hoffnung!
    • Wie kann ich meine Forderung zurückziehen?

      Nach der Übermittlung können Sie Ihre Forderung gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen innerhalb von 14 Tagen zurückziehen. Wir raten Ihnen immer, uns in Ihrem Namen fortfahren zu lassen, aber wenn Sie es sich anders überlegen, können Sie Ihre Forderung jederzeit zurückziehen, es sei denn, Ihre Forderung wurde bereits von der Fluggesellschaft akzeptiert. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    • Wie nutze ich AirHelp?

      Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie AirHelp nutzen können, um eine Entschädigungsforderung bei der Fluggesellschaft durchzusetzen. Sie können eine Forderung mit Ihrer Flugnummer einreichen oder AirHelp mit Ihrem Posteingang verknüpfen, um nach allen infrage kommenden Flügen der letzten drei Jahre suchen zu lassen. Wenn wir einen anspruchsberechtigten Flug finden, benachrichtigen wir Sie!
    • Wie lange dauert der Prozess einer Entschädigungsforderung?

      Das ist unterschiedlich, aber wir versuchen, Ihnen Ihre Entschädigung so schnell wie möglich zukommen zu lassen. Einige Fluggesellschaften antworten innerhalb von zwei oder drei Tagen, andere erst innerhalb von vier bis sechs Wochen. Manche antworten nie. Wir verfolgen Ihre Forderungen ständig und drängen auf eine Antwort der Fluggesellschaft, aber in Extremfällen kann dies zwischen sechs Monaten und mehr als einem Jahr dauern.
    • Wie kann ich den Status meiner Forderung abfragen?

      Sobald es neue Informationen zu Ihrer Forderung gibt, werden wir Sie umgehend per E-Mail informieren. Sollten Sie nichts von uns hören, gibt es auch keine Neuigkeiten. Selbstverständlich können Sie den aktuellen Status aber jederzeit in Ihrem AirHelp-Konto abrufen.
    • Was soll ich tun, wenn die Fluggesellschaft mich persönlich kontaktiert, nachdem ich mit AirHelp meine Entschädigungsforderung geltend gemacht habe?

      Es kann vorkommen, dass sich die Fluggesellschaft mit Ihnen in Verbindung setzt, sobald sie über Ihre Forderung informiert wird, um Sie zu überzeugen, einen geringeren Betrag zu akzeptieren. In diesem Fall sollten Sie AirHelp so schnell wie möglich informieren.
    • Was passiert, wenn die Fluggesellschaft überhaupt nicht reagiert?

      Wenn die Fluggesellschaft uns nicht antwortet, geben wir die Forderung zur rechtlichen Beurteilung an unsere Vertragsanwälte weiter. Der nächste Schritt ist die Kontaktaufnahme mit der nationalen Durchsetzungsstelle in Ihrem Land und/oder die Einleitung eines Gerichtsverfahrens gegen die Fluggesellschaft.
    • Was passiert, wenn die Fluggesellschaft meine Entschädigungsforderung zu Unrecht zurückweist?

      Lehnt die Fluggesellschaft eine Entschädigungszahlung ab, übergeben wir die Forderung zur rechtlichen Beurteilung an unsere Vertragsanwälte. Leider können wir nicht alle Forderungen an die nationale Durchsetzungsstelle übergeben oder jeden Anspruch vor Gericht bringen, aber wir gehen gegen die Fluggesellschaften vor, wann immer dies möglich ist. Eine Gerichtsentscheidung kann Möglichkeiten zur Entschädigung für viele andere Ansprüche eröffnen. Nur weil die Fluggesellschaft Ihren Anspruch ablehnt, bedeutet das nicht, dass dies das Ende der Geschichte ist.
    • Geben Fluggesellschaften immer einen Grund für die Ablehnung einer Forderung an?

      Leider nicht. Wenn die Fluggesellschaft keinen Grund für die Ablehnung angibt, behandeln wir den Fall so, als hätte die Fluggesellschaft überhaupt nicht geantwortet, und übergeben ihn unseren Vertragsanwälten zur rechtlichen Beurteilung. In einigen Fällen ist es nicht möglich, Klagen einzureichen. In diesem Fall besteht die letzte Möglichkeit darin, sich an die nationale Durchsetzungsstelle in Ihrem Land zu wenden.
    • Mein Flug wurde annulliert und ich habe mein Geld zurückbekommen. Kann ich trotzdem Ansprüche geltend machen?

      Solange die Fluggesellschaft Sie nicht mindestens 14 Tage im Voraus über die Annullierung des Fluges informiert hat und Ihr Flug im Rahmen der EU-Verordnung (EG 261/2004) anspruchsberechtigt ist, lautet die Antwort ja. Fluggäste können SOWOHL eine Entschädigung ALS AUCH eine Erstattung erhalten. Allerdings fordern Fluggesellschaften Sie meist dazu auf eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, bevor Sie eine Erstattung leisten. Einige Verzichtserklärungen enthalten eine Klausel zum Verzicht auf Entschädigungsforderungen, was das Einfordern einer Entschädigung so gut wie unmöglich macht. Wenn Sie vorhaben, eine Forderung einzureichen, beachten Sie das Kleingedruckte, bevor Sie etwas unterschreiben!
    • Gibt es zusätzliche Kosten im Falle von rechtlichen Schritten?

      Oftmals denken Fluggesellschaften, dass sie ungestraft davonkommen, wenn sie die rechtmäßige Entschädigung nicht zahlen. In diesen Fällen leiten wir rechtliche Schritte ein. Dabei fallen hohe Kosten an, aber nicht für Sie. AirHelp übernimmt sämtliche zusätzliche Kosten, einschließlich der Gerichts- und Anwaltskosten, unabhängig davon, ob wir vor Gericht erfolgreich sind oder nicht. Wenn wir die Entschädigung durch die rechtlichen Schritte für Sie erhalten, berechnen wir eine Rechtsweggebühr. Nähere Informationen dazu finden Sie jederzeit in unserer Preisliste.
    • Warum habe ich nur 50 % meiner Entschädigung erhalten?

      Wenn ein Passagier im Rahmen der EU-Verordnung (EG 261/2004) eine Umbuchung für einen annullierten Flug akzeptiert, kann die Fluggesellschaft die Entschädigung halbieren, wenn der Passagier sein endgültiges Ziel dadurch in einem bestimmten Zeitrahmen erreicht. Der Zeitrahmen basiert wie im Folgenden dargestellt auf der Länge des Fluges:

      Reiseroute

      Gesamtverspätung

      Alle Flüge unter 1.500 km

      weniger als 2 Stunden verspätet

      Flüge innerhalb der EU über 1.500 km

      weniger als 3 Stunden verspätet

      Flüge außerhalb der EU zwischen 1.500 und 3.500 km

      weniger als 3 Stunden verspätet

      Flüge außerhalb der EU über 3.500 km

      weniger als 4 Stunden verspätet

      Obwohl die Entschädigungsbeträge für verspätete Flüge normalerweise nicht von dieser Regel betroffen sind, gibt es eine Ausnahme:

      Reiseroute

      Gesamtverspätung

      Flüge außerhalb der EU über 3.500 km

      zwischen 3 und 4 Stunden verspätet

      In diesen speziellen Fällen kann die gezahlte Entschädigung ebenfalls halbiert werden.
    • Die Art meiner Flugbeeinträchtigung wird auf der Website nicht aufgeführt – kann ich trotzdem eine Forderung einreichen?

      Im Rahmen der EU-Verordnung (EG 261/2004) sind Flugverspätungen, Flugannullierungen und Beförderungsverweigerungen abgedeckt, während das US-Gesetz nur die Nichtbeförderung von Fluggästen aufgrund überbuchter Flüge abdeckt. Sollte Ihre Flugbeeinträchtigung durch eine andere Ursache (als oben beschrieben) herbeigeführt worden sein, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an die Fluggesellschaft zu wenden. Auch wenn die Airline rechtlich zu keiner Entschädigungszahlung verpflichtet ist, sollten Sie nachfragen.
    Zum Seitenanfang

    Support-Center

    Sie haben die Antwort noch nicht gefunden? Wir helfen Ihnen jederzeit. Kontaktieren Sie uns unter [email protected]