Zurück zu allen Artikeln Zurück zu allen Artikeln

Wie kann man „verlorenes Gepäck“ vermeiden? Was Sie dazu wissen müssen.

AutorAda Kozłowska

Koffer packen für eine Reise bedeutet Stress. Und wenn dann diese Koffer auf der Reise verloren gehen, kann dies die Reise ruinieren.

Die Passagiere von US Fluggesellschaften bezahlen jährlich allein rund 3 Milliarden US $, damit sie die Koffern einchecken können. Dies ist eine Steigerung von 700% in den letzten 5 Jahren. Und trotz dieser enormen Kosten gehen alleine in den USA jährlich 2 Millionen Koffer verloren. Dank dieser hohen Zahl schaffen es die Beschwerden diesbezüglich auf Rang zwei der Beschwerderangliste direkt hinter den Beschwerden bezüglich Verspätungen und Annullierungen.

Auf internationalen Flügen sieht es noch schlimmer aus: Im 2011 gingen 26 Millionen eingecheckte Gepäckstücke verloren…

Gemäss SITA, einer Technologie und Informations Unternehmung aus der Airline Branche sind 81.2% der Gepäckstücke verspätet angekommen, 15.5% wurden beschädigt und 3.3% wurden gestohlen oder gingen verloren.

Seit bei vielen Fluggesellschaften pro aufgegebenes Gepäckstück bezahlt werden muss, ist deren Aufmerksamkeit gegenüber Gepäck immerhin gestiegen, zumal Fehler diesbezüglich teuer werden können. Abgesehen von unzufriedenen Kunden kostet es die Fluggesellschaft rund 100 € plus Rückerstattung, um ein Gepäckstück dem Kunden zurück zu bringen.

Um dem Kunden einen Mehrwert zu geben für das bezahlte Gepäckstück, bieten einige Fluggesellschaften einen Monitoring Service an für das Gepäck. Es ist allerdings nicht bekannt, ob es sich dabei wirklich um ein Echtzeit-Monitoring handelt oder nicht. Auf Homepages von American Airlines oder Delta kann man solche Angebote finden und abklären, ob dieser Service den persönlichen Ansprüchen genügt.

Wir geben hier einige Tipps, welche nicht nur beim Packen helfen, sondern einerseits vor Gepäckverlust schützen und andererseits im schlimmsten Fall deren Wiederauffinden beschleunigen sollen.  

I. Dinge, welche man richtig machen sollten vor der Abreise

  • Es sollten unbedingt Etiketten angebracht werden mit der persönlichen Adresse und Telefonnummer; und dies sowohl aussen am Koffer wie auch INNEN im Koffer. Es könnte ja sein, dass die Etikette aussen zerstört worden ist!
  • Es kann hilfreich sein, einen Plan der beabsichtigten Reiseroute im Koffer aufzubewahren.
  • Machen Sie ein Photo vom vollen Koffer. Dies hilft später bei der Verhandlung mit der Versicherung!
  • Machen Sie auch Photos vom ganzen Koffer.
  • Schützen Sie Ihre Koffer mit dieser Plastik-Folie, die an vielen Flughäfen angeboten wird. Oftmals werden die Koffer minutenlang im Regen stehen gelassen oder an sonst einen schmutzigen Ort geknallt. Dies könnte den Inhalt ruinieren…

II. Kaufen Sie den richtigen Koffer

  • Es lohnt sich, einen Koffer besserer Qualität zu kaufen mit Garantie. Die Reissverschlüsse sind stabiler und der Koffer geht weniger kaputt. Zudem ist es unwahrscheinlicher, dass er vom Förderband gestohlen wird.
  • Erneuern Sie abgenutzte Koffer. Ein neuer Koffer erreicht das Ziel eher als ein altersschwacher…
  • Benutzen Sie Schlösser, welche TSA genehmigt sind (Transportation Security Administration). Sollte ein Schloss geknackt werden müssen im Fall eines Verlustes, können TSA Agenten dazu einen Passepartout benutzen und das Schloss muss nicht zerstört werden.

III. Beugen Sie Diebstahl vor

Die für die Handhabung von Gepäck verantwortlichen Firmen sind meistens Subunternehmen und Koffer Diebstahl hat in den letzten Jahren leider zugenommen. Zudem ist es meistens ein Albtraum, bei den lokalen Behörden einen Diebstahl zu melden und das Ergebnis ist nicht wirklich befriedigend. Es ist daher wichtig, nichts im Koffer zu transportieren, was einem extrem wichtig ist!

  • Stellen Sie sicher, dass Sie rasch bei der Gepäckausgabe sind nach dem Flug.
  • Vermeiden Sie teuer aussehendes Gepäck.
  • Visitenkarten als Etikette sollten vermieden werden. Diebe halten Ausschau nach wertvollem Gepäck und eine Visitenkarte lässt auf einen beruflich gut bezahlten Besitzer schliessen.
  • Geschenke sollten nicht im Koffer transportiert werden – besonders während der Feriensaison.

Was tun, wenn Ihr Gepäck verspätet hat oder verloren ging

Wenn Sie unseren Tipps Folge leisten und Ihre Gepäck ging trotzdem verloren, dann ist es wichtig, dass Sie auf dem Flughafen sofort das entsprechende Formular ausfüllen. Sie brauchen dazu die Informationen des Fluges, die beim Check-In abgegebenen Gepäckquittungen und eine Beschreibung des Gepäckstückes.

Auf was haben Sie Anspruch?
In den USA:
In den USA ist die Verantwortung limitiert auf $3,000 pro Gepäckstück. Natürlich sind die entsprechenden Policen der Fluggesellschaften sämtliche verschieden. Die Transport Behörden hilft allerdings nicht gross, wenn es darum geht, was genau zu entschädigen ist bei einem Verlust des Gepäckes. Immerhin werden meistens Entschädigungen gut gesprochen für Artikel der grundlegenden Bedürfnisse.

In Europa:
Sollte Ihr Gepäck in Europa verloren gehen, muss unbedingt dass entsprechende Formular ausgefüllt werden am Schalter der Fluggesellschaft. Die meisten Gepäckstücke tauchen innerhalb von wenigen Tagen wieder auf. Sollte dies nach 21 Tagen aber noch nicht geschehen sein, gilt das Gepäck als verloren. Ab diesem Moment können Sie bei der Fluggesellschaft einen Antrag stellen auf Entschädigung.

Die Fluggesellschaften haften für den Koffer und dessen Inhalt gemäss Montrealer Abkommen. Die Höhe der Bezahlung jedoch ist unterschiedlich. Die meisten Fluggesellschaften kommen auf für die Kosten für grundlegende Artikel wie Toilettenartikel und Kleider. Es ist jedoch ratsam, die Kaufquittungen aufzubewahren. Sollten Sie eine Entschädigungsklage machen, wird Sie die Fluggesellschaft höchst wahrscheinlich nach einer Liste Frage mit den Artikeln, welche im Koffer waren. Sie kann auch Rechnungen verlangen von diesen Gegenständen zum Beweis, dass Sie diese auch wirklich gekauft haben. Hier helfen die oben erwähnten Fotos von Ihrem Koffer und dessen Inhalt!.  

Kommen Sie öfters vorbei in diesem Blog und holen Sie sich die neuesten Informationen über Entschädigungen bei verlorenem Gepäck.

Danke, dass Sie AirHelp gewählt haben! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und stressfreien Flug!

Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete, annullierte oder überbuchte Flüge innerhalb der letzten drei Jahre ein.

Jetzt einen Flug prüfen

Es dauert nur 3 Minuten