Zurück zu allen ArtikelnZurück zu allen Artikeln

Versteckte Reisekosten: So können Sie sie vermeiden

AutorAda Kozłowska

Es ist immer einfacher, ein Reisebudget zu erstellen, als es auch einzuhalten.

Ich bin eine dieser Personen, welche jedes kleinste Budget-Detail schon vor der Abreise plant. Und wenn dann nur schon etwas Kleines dazwischen kommt, lösen sich meine ganzen Planungen in Rauch auf…

Das kann dann z.B. so aussehen: Zu spät zum Flughafen? Statt des Busses nehme ich ein Taxi.  Die Zwischenverpflegung zu Hause vergessen? Stattdessen kaufe ich schnell einen Snack für € 7.50. Zuviel Zeit auf dem Flughafen vor dem Abflug? Da waren doch diese interessanten Zeitschriften am Kiosk … und gleich noch ein Buch dazu.

Dadurch wird mein Budget schon vor der Abreise arg strapaziert… Zudem mache ich vor dem Abflug alles, damit meine Reise möglichst angenehm wird. Für ein paar Euro kann ich doch noch etwas zusätzliche Beinfreiheit kaufen. Und da war doch noch das Wifi Packet im Flugzeug…
Wenn ich es ergo nicht schaffe, mich irgendwie vor solchen Kaufaktivitäten zu schützen, dann muss ich mein Reisegeld noch am Flughafen massiv erhöhen. Es gibt einfach zu viele Kostenfallen, die zuvor nicht einkalkuliert wurden und jetzt meine Reisekasse massiv schmälern.

Diese Tipps verraten, wie Sie Ihr Budget nicht zu arg strapazieren:

Werden Sie zum schlauen Internet Reisenden

Wenn man ein Flugticket direkt im Internet kauft, kostet es weniger, als wenn man es telefonisch oder persönlich bucht. Die meisten Fluggesellschaften verlangen dafür nämlich Zusatzgebühren.

Buchungen via Internet sind nicht nur effektiv, um die besten Deals zu finden. Man kann dabei auch Buchungsgebühren in der Höhe von €15 bis €35 sparen und es geht wesentlich schneller!

Prüfen Sie Ihren Reiseplan noch einmal vor der Buchung

Es gibt eine Gebühr, welche prädestiniert ist, Ihren Reiseplan zu ruinieren: die Umbuchungsgebühr.

Sie sollten daher vor der Buchung ganz sicher sein, dass alle Daten stimmen. Kaufen Sie kein Flugticket, bevor Ihr Urlaub wirklich von Ihrem Arbeitgeber genehmigt wurde. Kaufen Sie kein Flugticket, bevor sämtliche Mitreisende die Reise bestätigt haben. Kaufen Sie kein Flugticket, bevor Sie genau wissen, wann und wohin Sie reisen möchten.

Ist der Flug einmal gebucht, gibt es kein zurück mehr, außer Sie möchten Umbuchungsgebühren von bis zu € 1000 bezahlen. Es lohnt sich auch nur in ganz seltenen Fällen, ein Ticket zu kaufen, welches zurückerstattet werden kann. Diese sind meistens viel zu teuer.

Werden Sie zum Leichtgepäck Guru

Nehmen wir mal an, Sie sind am Flughafen angekommen, haben für Ihren Flug eingecheckt und warten auf Ihren Abflug. Sie sind bereits ziemlich relaxed und freuen sich auf die Reise. Aber aufgepasst: Es ist noch nicht fertig mit den Kostenfallen! Noch immer könnten Gebühren für Ihr Handgepäck oder für zu schweres Handgepäck anfallen…

Fast alle Airlines berechnen eine Gebühr für das aufgegebene Gepäck. Nun gibt es aber bereits auch einige, welche dies für das Handgepäck tun. Es könnte dafür Gebühren von bis zu €100 entstehen!

Zudem könnte es sein, dass Ihr Handgepäck mehr als 10kg wiegt, wofür ebenfalls zusätzlich bezahlt werden muss. Leichtgepäck ist ergo die beste Möglichkeit, um Geld zu sparen.

Nehmen Sie Kleider und Schuhe mit, welche Sie für verschieden Zwecke gebrauchen können. Ihre Jacke ziehen Sie am besten an, statt sie einzupacken. So sparen Sie Platz und Gewicht, welches Ihnen spätestens dann wieder zu Gute kommt, wenn Sie von Ihrer Reise ein paar Souvenirs nach Hause bringen möchten.

Sollten Sie zerbrechliche, sperrige oder schwere Erinnerungsstücke gekauft haben, lohnt es sich meistens, diese separat nach Hause transportieren zu lassen. Sie sparen sich damit Übergepäckgebühren und einen Haufen Nerven auf der Reise!

Bringen Sie Ihre eigenen Annehmlichkeiten mit

Auf Economy Flügen werden Sie sich früher oder später einmal unwohl fühlen während Ihrer Reise. So wie die Flugzeug sitze kleiner werden, steigen die Gebühren für extra Komfort an. Es kann sich lohnen, den beim Packen gesparten Platz für Sachen zu gebrauchen, welche Ihren Flug angenehmer machen.

Ein Beispiel dafür sind Decken und Kissen. Wenige Airlines bieten diese kostenlos an. Kaufen Sie sich ein Kissen, welches Sie immer wieder benutzen können und gebrauchen Sie Ihren Mantel als Decke.

Ein anderes Beispiel ist die Verpflegung. Bringen Sie Ihr eigenes Essen mit, statt es teuer im Flugzeug kaufen zu müssen: ein paar Müsliriegel und etwas Schokolade für den Hin- und Rückflug helfen schon sehr viel. Kaufen Sie die Verpflegung aber niemals auf dem Flughafen, sonst sind Sie wieder in der Kostenfalle! Suchen Sie nach kompaktem und nährstoffreichem Essen in Ihrem Supermarkt und verschwenden Sie kein Geld dafür in Flugzeugen.

Ein weiteres Beispiel sind die Auswahl des Sitzplatzes und die WIFI Verbindung.
Wenn Ihre Airlines für die Sitzauswahl eine Gebühr berechnet, können Sie nicht viel tun. Aber vielleicht können Sie sich ja einen Gangplatz ergattern. Auch wenn ganz hinten im Flugzeug bieten diese Plätze doch immerhin die Möglichkeit, dass Sie jederzeit ungestört aufstehen können, um sich die Beine etwas zu vertreten.

WiFi-Gebühren sind ebenfalls nur schwer vermeidbar. Aber wenn Sie vorausplanen, können Sie diese trotzdem vermeiden, es sei denn, Sie sind wegen Ihrer Arbeit darauf angewiesen, immer online zu sein. Zur Unterhaltung lese ich Bücher auf dem Kindle oder schaue ich mir eine DVD auf dem Laptop an. Somit kann während des Fluges einfach auf WiFi verzichtet werden.

Der Preis ist wichtig, aber nicht alles!

Wenn Sie versuchen, die beste Deals zu finden, vergessen Sie nicht, dass die Flexibilität manchmal mehr Wert ist als ein günstiger Preis.

Die Zusatzgebühren können einen billigen Flugtarif schnell vergessen machen. Und am Ende bezahlen Sie sogar mehr als bei auf den ersten Blick teureren Tarifen.

Alles in allem, probieren Sie, Prioritäten zu setzen. Achten Sie darauf, was daneben gehen könnte, wählen Sie den sinnvollen Deal. Ein bisschen Planung im Vorfeld könnte den Reiseplan vor dem Ruin retten …

Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete, annullierte oder überbuchte Flüge innerhalb der letzten drei Jahre ein.

Jetzt einen Flug prüfen

Es dauert nur 3 Minuten