Zurück zu allen ArtikelnZurück zu allen Artikeln

Gibt es Anspruch auf eine Entschädigung für meinen nicht korrekt verlaufenen Flug?

AutorAda Kozłowska

Waren Sie schon einmal auf einem verspäteten, annullierten oder überbuchten Flug gebucht? In diesem Fall könnte es sein, dass Sie Anspruch haben auf ein Entschädigung!

Dazu müssen ein paar Kriterien erfüllt sein. Die Fluggastrechte können allerdings etwas verwirrend sein. Wir haben daher in diesem Blog die wichtigsten Dinge zusammengefasst, anhand derer Sie abklären können, ob und wenn ja, auf wie viel Sie Anspruch haben.  

Wie weiss man, ob Anspruch besteht auf eine Entschädigung für einen verspäteten Flug

Prinzipiell können für verspätete Flüge in den letzten drei (Schweiz: zwei) Jahren Entschädigungsforderungen gestellt werden. Es gelten folgende Regeln:

  1. Ihr Flug muss entweder innerhalb von Europa sein, oder in Europa starten, oder mit einer Europäischen Fluggesellschaft nach Europa fliegen (Für verspätete Flüge in den USA gibt es keinen Anspruch auf Entschädigung).
  2. Die Verspätung darf nicht auf Grund von ausserordentlichen Umständen wie z.B. sehr schlechtem Wetter oder politischen Unruhen entstanden sein.
  3. Die Verspätung bei der Ankunft muss grösser als drei Stunden sein im Vergleich zur ursprünglich geplanten Ankunftszeit.

Wie weiss man, ob Anspruch besteht auf eine Entschädigung für einen annullierten Flug

Auch hier gilt die Verjährungsfrist von drei Jahren (Schweiz: zwei Jahre). Es gelten folgende Regeln:

  1. Ihr Flug muss entweder innerhalb von Europa sein, oder in Europa starten, oder mit einer Europäischen Fluggesellschaft nach Europa fliegen (Für annullierte Flüge in den USA gibt es keinen Anspruch auf Entschädigung).
  2. Die Verspätung darf nicht auf Grund von ausserordentlichen Umständen wie z.B. sehr schlechtem Wetter oder politischen Unruhen entstanden sein    
  3. Sie wurden von der Fluggesellschaft nicht mindestens 14 Tage vor Ihrem Abflug über die Annullierung informiert
  4. Die Ankunftszeit Ihres allfälligen Ersatzfluges darf nicht später sein als zwei Stunden gegenüber der ursprünglichen Ankunftszeit.

Wie weiss man, ob Anspruch besteht auf eine Entschädigung für einen annullierten Flug

Wurde Ihnen das Einsteigen verweigert auf Grund einer Überbuchung, könnten Sie ebenfalls Anspruch haben auf eine Entschädigung. Es gelten folgende Regeln:

  1. Ihr Flug muss überbucht gewesen sein.
  2. Sie dürfen nicht freiwillig auf das Einsteigen verzichtet haben. Haben Sie z.B. einen Gutschein akzeptiert für einen späteren Flug, ist Ihr Anspruch auf Entschädigung erloschen. 

Und was gilt für Anschlussflüge?

Bei Verspätungen, Annullierungen oder Überbuchungen auf Anschlussflügen sind die Regeln etwas komplizierter. Immerhin gilt auch wieder die dreijährige Verjährungsfrist (Schweiz: zwei).

Die oben genannten Regeln sind ebenfalls gültig mit folgenden Ausnahmen:

  • Bei Anschlussflügen ist immer die Verspätung massgebend, welche am finalen Ankunftsort entstanden ist.
  • Haben Sie die Anschlussflüge separat gebucht, gilt die Reise nicht als ganzes, sondern müssen die einzelnen Flüge separat betrachtet werden. Der finale Ankunftsort ist daher jeweils der Zielort der einzelnen Flüge und nicht der ganzen Reise.

Wie kann eine Entschädigung angefordert werden

Erfüllt einer Ihrer Flüge die genannten Kriterien? Sind Ihre letzten Flüge korrekt abgelaufen, Sie können sich aber nicht mehr erinnern, was vor drei Jahren war?

Im ersten Fall können Sie sofort eine Entschädigung anfordern. Es ist wichtig, dass die Fluggesellschaften dazu gezwungen werden, die bestehenden Gesetze einzuhalten!

Und im zweiten Fall empfehlen wir Ihnen den AirHelp Mailbox Scanner. Er wird Ihre betroffenen Flüge einfach und schnell finden und Sie einladen, den Entschädigungsprozess zu starten.

Holen Sie sich, was Ihnen gehört!

Image Credit: Giuseppe Milo

Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete, annullierte oder überbuchte Flüge innerhalb der letzten drei Jahre ein.

Jetzt einen Flug prüfen

Es dauert nur 3 Minuten