Zurück zu allen Artikeln Zurück zu allen Artikeln

Flugentschädigung bei Flugverspätung

AutorAda Kozłowska

Manchmal ist es schwer zu verstehen, unter welchen Situationen eine Flugentschädigung eingefordert werden kann. Verträge mit den Fluggesellschaften sind immer lang und kompliziert.

Wir haben deswegen beschlossen, unsere eigene Serie anzufangen, in der wir verschiedene Szenarien diskutieren, in denen Sie Anspruch auf Flugentschädigung haben könnten. Obwohl die Szenarien erfunden sind, sind die Rechte real. Wir lassen Sie genau wissen, ob Sie bei Flugverspätung Anspruch auf Flugentschädigung haben könnten.

Wie und warum kann ich eine Flugentschädigung erhalten?

Laut EG 261/2004 werden die Passagiere bei Flugverspätung, Annullierung oder Nichtbeförderung mit bestimmtem Recht ausgestattet. Die Verordnung gilt bei Flügen, die von einem Flughafen in Europa abgehen für alle Airlines. Bei Flügen von einem Flughafen außerhalb Europas in das Gebiet der Europäischen Union gilt die Verordnung nur für Luftfahrtunternehmen der Europäischen Union.

Hier sind zwei Beispiele:

Tim ist wütend, weil sein Lufthansa Flug von München nach New York 3 Stunden verspätet ist. Er ist verärgert, hat aber eingesehen, dass sowas passieren kann. Die Fluggesellschaft hat technische Schwierigkeiten als Entschuldigung für die Flugverspätung angeführt. Keine weitere Informationen stehen zur Verfügung. Dies bedeutet, dass Tim am Montag sehr spät zur Arbeit kommt. Glücklicherweise ist Tim gesetzlich geschützt durch die Verordnung EG 261/2004. Er hat Anspruch auf die Flugentschädigung!

Julia hat einen Jetblue Flug von New York nach San Francisco. Es ist schon spät. Der Flug sollte um 17 Uhr gestartet haben. Aber es ist schon 21 Uhr und Julia konnte noch nicht einmal ins Flugzeug einsteigen. Die Fluggesellschaft hat Julia erzählt, dass die Flugbegleiter noch nicht angekommen sind. Julia hat keinen Anspruch auf Flugentschädigung, weil dieser Flug außerhalb der EU statt findet und das Luftfahrtunternehmen nicht von der Europäischen Union ist. Aber glücklicherweise ist Jetblue eine der wenigen Fluggesellschaften, die in ihrem Vertrag Entschädigung bei Verspätung anbietet. Deswegen kann Juila das Geld direkt von der Fluggesellschaft einfordern.

Sie interessieren sich für aktuelle Fluggastrecht-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von airhelp.com und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete, annullierte oder überbuchte Flüge innerhalb der letzten drei Jahre ein.

Jetzt einen Flug prüfen

Es dauert nur 3 Minuten