Zurück zu allen Artikeln Zurück zu allen Artikeln

Die 7 verrücktesten Gründe für Flugverspätungen

AutorThe AirHelper

Solltest du in der letzten Zeit eine Flugverspätung erlebt haben, wirst du eine Vielfalt von Gründen gehört haben, warum genau dein Flug verspätet war. Vielleicht war es das Wetter oder es waren technische Probleme bis hin zur Reinigung der Kabine. Die Gründe, obwohl sie uns ärgern können, machen trotzdem immer noch Sinn für uns als Passagiere. Aber was passiert, wenn der Pilot einen Grund ansagt, den du erst für einen schlechten Witz hältst? Wir haben genau 7 Gründe aus dieser Kategorie gesammelt, die 7 verrücktesten Gründe für Flugverspätungen jemals.

Skorpion sticht Passagier

Ein Passagier wurde auf einem Flug mit dem Ziel Portland/ Oregon von einem Skorpion gestochen. Was macht ein Skorpion auf einem Flug nach Portland, ist wirklich eine berechtigte Frage! Der Grund ist wohl, dass der Abflughafen Los Cabos, Mexiko war. Der Flug war nur 50 Minuten verspätet, was im Großen und Ganzen eigentlich nicht besonders viel ist. Man ist sich immernoch unsicher, wann genau der Skorpion ein Ticket für diesen Flug gebucht hat.

Scorpion

Entschuldigen Sie, Sie sitzen hier auf meinem Platz Flickr.com

Ein Wildschwein beim Joggen auf der Landebahn erwischt

Es scheint Pumbaa hat ein größeres Chaos in Spanien verursacht. Tatort: Madrids Barajas Flughafen. Der Bericht besagt, dass ein Wildschwein den äußeren Zaun des Flughafens durchbrochen hat und auf das Landefeld gelaufen ist, was dazu geführt hat, dass die Landebahnen geschlossen wurden und zwei Flugzeuge nicht landen konnten. Man kann sich nur die Ansage der Piloten auf diesen Flügen vorstellen: “Liebe Passagiere, es scheint, dass ein großes Schwein momentan auf unserer Landebahn läuft, wir landen, sobald es eingefangen ist”. Die Flüge waren bis zu 20 Minuten verspätet, genug Zeit für Pumbaa, ein paar Runden zu drehen.

Wild Boar

Ein bisschen Fett vom Leibe laufen…Flickr.com

Snakes on a plane…nicht der Film.

Kurze Warnung, das hier ist kein Klischee, versprochen! In 2013 hat sich eine kleine Schlange in ein Flugzeug nach Japan geschlichen. Tatort: Die schöne Australische Stadt Sydney. Die Schlange war nicht giftig und niemand ist zu Schaden gekommen. Wir sind uns immer noch unsicher, ob eine Übernachtung wirklich notwendig war. Aber da Passagiere ihr Recht bekommen haben und in Hotels eingebucht wurden, beschweren wir uns nicht, jedenfalls nicht so sehr. Übrigens, das ist nicht das erste Mal, dass sich eine Schlange an Bord eines Flugzeuges geschlichen hat. Der Film macht auf einmal ein bisschen mehr Sinn.

die Schlange

Ich hab gehört Japan ist schön zu dieser Jahreszeit Flickr.com

Hundekacke…

Um fair zu sein sollten wir erwähnen das der FLug zur Zeit der Tat schon um 2 Stunden verspätet war. Der arme Hund war bestimmt schon völlig außer sich aufgrund dieser Verspätung. Es ist also kein Wunder, dass der Hund eines Passagiers nicht einmal, nein zweimal in den Mittelgang des Fliegers kackte. Das größte Problem ­ Papierhandtücher waren Mangelwahre bei genau diesem Flug. Und da der verschmutze Mittelgang dafür sorgte, dass die anderen Mittelgänge überfüllt waren, musst das Flugzeug landen, um das Problem professionell zu beseitigen. Der 7 Stunden Flug dauerte letztendlich 14 Stunden.

versucht nicht schuldig Auszusehen Flickr.com

Mäuse…überall Mäuse!

Letztes Jahr war ein Quatar Airways Flug von Madrid nach Doha um mehr als ​6 Stunden verspätet​, als eine Maus in der Kabine gefunden wurde. Zur großen Verwunderung der Maus waren die Passagiere nicht besonders erfreut über ihre Präsenz. Das Flugzeug wurde von Schädlingsbekämpfern mit Gas behandelt was anscheinend ganze 6 Stunden dauerte. Falls es euch noch nicht aufgefallen ist, ja, das ist das zweite Mal, dass Barajas Airport auf unserer Liste auftaucht.

die Mause

Die echte Maus wollte keinen Kommentar abgeben… via Flickr.com

Langsam und gemütlich und leider auch verspätet

Wir kennen alle die Geschichte vom Hasen und der Schildkröte. Die Moral der Geschichte ist, dass Langsam und Gemütlich letztendlich das Rennen gewinnt. Doch leider verursachten eine große Anzahl Babyschildkröten auf der Landebahn nur Verspätung. JFK hat diese Erfahrung sowohl 2009 als auch 2011 gemacht. 2011 waren Flugzeuge bis zu 30 Minuten verspätet und 2009 waren es bis zu eineinhalb Stunden. Natürlich hat das die Schildkröten nicht besonders gestört, die hatten diese Migrationsroute schon Jahrzehnte, bevor es JFK gab, benutzt.

die Schildkröte

Langsam aber sicher ins Ziel. via Flickr.com

Ein süßer Gefängnisausbruch

Ich bin mir nicht sicher, ob ihr das schon wisst, aber Otter sind süß. Richtig süß, aber auch ziemlich gewitzt. Zwei Otter waren schlau genug, um im Jahre 2009 aus ihren Behältern auszubrechen, und natürlich ihr könnt es beim Thema dieses Blog posts schon erraten, war der Ort, an dem sie es sich gemütlich machten, die Landebahn. Das ganze spielte sich am Bush Intercontinental Airport in Houston ab und der Flug war dementsprechend eine Stunde verspätet.

die Otter

Wir können nur davon ausgehen, dass die Otter den Ausbruch für ein tolles Erlebnis hielten. Flickr.com

Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete, annullierte oder überbuchte Flüge innerhalb der letzten drei Jahre ein.

Jetzt einen Flug prüfen

Es dauert nur 3 Minuten