AbbrechenSchaltfläche zum Schließen des Fensters

Auf dem Flughafen gestrandet? Das sollten Sie wissen

Von Paul French | Letzte Aktualisierung:

Auf dem Flughafen gestrandet

Meinen ersten Flug werde ich nie vergessen. Ich konnte meine Aufregung kaum zurückhalten, als die Reifen über das Rollfeld rollten und wir das Gate verließen. Loooos geeeeht’s!!! Dachte ich. Ab in die Lüfte!!!

Aber da es mein erster Flug war, wusste ich nicht, dass das Flugzeug ein wenig länger braucht, um sich in die Luft zu erheben. Als wir eine gefühlte Ewigkeit auf dem Rollfeld warteten, wurde ich immer ungeduldiger. Damals fand ich heraus, dass alle Flugzeuge für den Start in einer Warteschlange stehen – und das diese Wartezeit schon in den Reiseverlauf einbezogen ist. Trotzdem war ich mir sicher, dass wir zu spät ankommen würden und dass ich meinen Anschlussflug verpassen würde.

Mein Flugzeug kam an diesem Tag nicht zu spät an, aber trotzdem bin ich immer etwas nervös, wenn ein Flugzeug längere Zeit auf dem Rollfeld steht. Heute merke ich, dass die Ungeduld, die ich bei meinem ersten Flug verspürte, niemals völlig verschwunden ist; ich denke, das liegt am mangelnden Wissen und der fehlenden Kontrolle.

Wenn man auf dem Rollfeld wartet, weiß man nicht, wann das Flugzeug abheben wird. Auch erfahrene Flugreisende leiden unter diesem Angstgefühl. Wenn man eine gute Sicht hat, kann man möglicherweise die Flugzeuge vor dem eigenen in der Warteschlange sehen, aber selbst dann weiß man nicht, wie lange es dauern wird, bis man selbst an der Reihe ist. Die Piloten und Flugbegleiter halten einen selten darüber auf dem Laufenden, wie lange man noch warten muss – und ob die aktuelle Dauer mit der geplanten Zeit übereinstimmt. Also sitzen wir da, warten und hoffen. Sonst kann man nichts tun, nicht wahr?

Die Rechtslage von Verspätungen auf dem Rollfeld

Bei Verspätungen auf dem Rollfeld stellt sich die Frage, was noch normal ist, und wo eine echte Verspätung vorliegt. Da sich die meisten Flugreisenden schon ans Warten gewöhnt haben, beschleicht sie das Gefühl, dass es sich um eine Verspätung handeln könnte, nur langsam, bis sie plötzlich denken wird dieses Flugzeug jemals abheben? Müssen wir das Flugzeug verlassen?

Darum ist es so wichtig, sich die Zeit zu notieren, wenn die Flugzeugtüren geschlossen sind. Wenn Sie dann das Gefühl haben, dass Sie länger warten müssen als üblich, können Sie nachsehen, wie lange Sie schon auf dem Rollfeld warten. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt etwas, was Sie tun können, wenn die Wartezeit zu lang wird.

Europäische Rechtslage zu Verspätungen auf dem Rollfeld

Die Rechtslage zu Verspätungen auf dem Rollfeld in Europa hat Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass Verspätungen auf dem Rollfeld mit Blick auf Entschädigungszahlungen in Europa mit normalen Verspätungen gleichgestellt sind. Ein Nachteil ist, dass die Fluggäste erst dann das Recht haben, das Flugzeug zu verlassen, wenn die Verspätung 5 Stunden erreicht. Aber wenn die Verspätung auf dem Rollfeld eine Stunde oder mehr beträgt, ist es zwingend erforderlich, dass das Flugzeug mit Klimaanlage, Toiletten und Wasser ausgestattet ist.

US-Amerikanische Rechtslage zu Verspätungen auf dem Rollfeld

Laut der US-amerikanischen Gesetzgebung über Verspätungen auf dem Rollfeld erfordert jede Verspätung von zwei Stunden und mehr besondere Aufmerksamkeit. Hier folgt eine Übersicht über die Angaben des US-Verkehrsministeriums:

  • Ab einer Verspätung von zwei Stunden auf dem Rollfeld müssen die Fluggäste mit Lebensmitteln, Wasser, Toiletten und medizinischer Hilfe versorgt werden (medizinische Versorgung nur bei Bedarf).
  • Ab einer Verspätung von drei Stunden auf dem Rollfeld in den USA müssen die Fluggäste die Möglichkeit haben, das Flugzeug zu verlassen.Ab einer Verspätung von vier Stunden auf dem Rollfeld außerhalb der USA müssen die Fluggäste die Möglichkeit haben, das Flugzeug zu verlassen.Es gibt jedoch Ausnahmen von diesen Regeln. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht in den folgenden Fällen:
  • Wenn der Pilot aus Sicherheitsgründen der Ansicht ist, dass die Passagiere im Flugzeug bleiben müssen.

Wenn die Flugsicherung angibt, dass das Fahren zu einem Ort, an dem die Passagiere das Flugzeug verlassen könnten, den Flughafenbetrieb erheblich stören würde.

Was sollten Sie tun, wenn Sie am Flughafen gestrandet sind (oder das Flugzeug verlassen müssen)

Wenn Sie auf dem Flughafen gestrandet sind, behalten Sie die Dauer im Blick. Wenn die Verspätung 1 bis 2 Stunden beträgt (je nachdem, ob es sich um einen US- oder europäischen Flug handelt), sollten Sie Ihre Fluggastrechte kennen. Bieten die Flugbegleiter Wasser an? Werden Sie über die Situation auf dem Laufenden gehalten? Wenn die Antwort auf diese Fragen nein lautet, sprechen Sie mit den Flugbegleitern und erinnern Sie sie (freundlich) an Ihre Rechte.

Wenn die Verspätung auf dem Rollfeld länger als ein paar Stunden dauert und Sie nicht die Möglichkeit haben, das Flugzeug zu verlassen, dann hält sich die Fluggesellschaft nicht an das Gesetz. (Sehen Sie sich die obigen Hinweise an, um zu ermitteln, welcher Zeitraum für Ihren Flug gilt. Sie können auch im Beförderungsvertrag Ihrer Fluggesellschaft nachsehen, um sich über die aktuellen Bestimmungen zu informieren.) Zu diesem Zeitpunkt kann die Fluggesellschaft Sie nur dann im Flugzeug halten, wenn dies aus Sicherheitsgründen oder zur Verhinderung einer Störung des Flughafenbetriebs geschieht.

Wenn Sie in eine Situation geraten, in der die Fluggesellschaft nicht gesetzeskonform handelt, reichen Sie eine Beschwerde ein:

  1. Kontaktieren Sie die Fluggesellschaft per Post oder E-Mail, um Ihre Beschwerde einzureichen.
  2. Die Fluggesellschaft hat 60 Tage Zeit, um Ihnen zu antworten.
  3. Wenn die Fluggesellschaft nicht antwortet – oder wenn Sie mit der Antwort nicht zufrieden sind –, können Sie eine Beschwerde beim Verkehrsministerium einreichen

Es ist vielleicht nicht so einfach, wie einen Antrag auf Entschädigung über AirHelp einzureichen, aber das heißt nicht, dass Sie auf Ihre Rechte verzichten sollten, wenn Sie auf dem Flughafen festsitzen! Die Fluggastrechte ändern sich ständig, und Ihr Engagement kann sich sehr stark auf diese Rechte auswirken!

Foto: Jody Claborn

Flugverspätungen können passieren, was aber nicht heißt, dass Sie diese hinnehmen müssen. Sie haben möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von bis zu 600 €, wenn Ihr Flug innerhalb der letzten drei Jahre verspätet war, storniert oder überbucht wurde.