Löschen Schaltfläche zum Schließen des Fensters

Wie können wir Ihnen helfen?

Suchergebnisse

Ergebnisse für

Keine Ergebnisse für

    Woher weiß ich, ob ich einen Anspruch auf Entschädigung habe?

    Jetzt Anspruch prüfen
    Beiträge in dieser Kategorie

    Entschädigungsforderung einreichen

    • Wo finde ich meine brasilianische Fallnummer?

      Sobald Ihr Fall beim brasilianischen Gericht registriert ist, erhalten Sie eine Fallnummer, mit der Sie den Fortschritt Ihrer Forderung online verfolgen können. Unser Kundendienstteam sendet Ihnen Ihre Nummer per E-Mail zu, da wir in direktem Kontakt mit dem örtlichen Anwalt in Brasilien stehen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Fallnummer zu finden, wenden Sie sich bitte per Live-Chat an einen unserer Forderungsexperten.

    • Für welche Flüge kann ich nach brasilianischem Recht Forderungen einreichen?

      Die brasilianischen Fluggastgesetze bzw. ANAC 400 gelten für:

      • Inlandsflüge innerhalb Brasiliens.
      • Internationale Flüge, die von einem brasilianischen Flughafen starten.
      • Internationale Flüge, die auf einem brasilianischen Flughafen landen.
      • Anschlussflüge über einen brasilianischen Flughafen.

      Alle Fluggäste werden durch ANAC 400 geschützt, unabhängig davon, ob sie brasilianische Staatsbürger sind oder nicht.

    • Was ist eine CPF-Nummer?

      Cadastro de Pessoas Físicas (CPF) ist die nationale brasilianische Identifikationsnummer, die von der Regierung zur Identifizierung von Bürgern und Einwohnern verwendet wird. Die CPF-Nummer besteht aus 11 Ziffern (Beispiel: 435.764.719-10) und kann bei der Einreichung einer Entschädigungsforderung erforderlich sein.

    • Welche Informationen muss meine Forderung für zusätzliche Ausgaben enthalten?

      Derzeit kann AirHelp nur dabei helfen, zusätzliche Kosten im Rahmen einer gültigen Entschädigungsforderung zurückzufordern. Das heißt, wir haben bereits alle notwendigen Details zu Ihrem Flug. Um zusätzliche Kosten zurückzufordern, müssen Sie lediglich die Kosten in Form von Belegen oder Rechnungen nachweisen. Sie sollten uns außerdem einen ungefähren Gesamtbetrag der Ausgaben mitteilen. Sie werden aufgefordert, diese Informationen anzugeben, wenn Sie Ihre Forderung einreichen.

    • Was zählt als Nachweis für zusätzliche Ausgaben?

      Um zusätzliche Ausgaben zurückzufordern, die als direkte Folge einer Flugverspätung oder -annullierung entstanden sind, müssen Sie die entstandenen Ausgaben nachweisen. Dies bedeutet in der Regel:

      • Belege
      • Rechnungen
      • Konto- oder Kreditkartenauszüge

      Oder andere offizielle Dokumente, aus denen die Kosten für Ihre Ausgaben, der Empfänger sowie die Uhrzeit und das Datum der Zahlung hervorgehen.

    • Welche zusätzlichen Ausgaben kann ich zurückfordern?

      Wenn Sie einen verspäteten oder annullierten Flug hatten, können Sie alle unvorhergesehenen Ausgaben zurückfordern, einschließlich:

      • Essen, Getränke und andere Notwendigkeiten
      • Verpasste oder zusätzliche Hotelbuchungen aufgrund der Verspätung
      • Alternative Flugtickets und Transferkosten (z. B. Zug, Taxi, Bus usw.)
      • Jegliche Geldbeträge, die Ihnen als direkte Folge der Beeinträchtigung verloren gegangen sind (z. B. vorausbezahlte Ausflüge, Veranstaltungen oder Transporte)

      Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, den Passagieren alle angemessenen Kosten bis zu 6.000 € in einer einzigen Forderung mit Kostennachweis zu erstatten. AirHelp kann Ihnen helfen, zusätzliche Ausgaben zurückzufordern, wenn Sie eine anspruchsberechtigte Entschädigungsforderung haben und Ihre Ausgaben sich auf über 100 € belaufen.

    • Was sind zusätzliche Ausgaben?

      Zusätzliche Ausgaben sind unerwartete Kosten, die anfallen, wenn Sie von einem verspäteten oder annullierten Flug betroffen sind. Nach dem Gesetz sind Fluggesellschaften verpflichtet, Fluggästen angemessene Kosten zu erstatten, einschließlich Essen, Getränke, Unterkunft und andere Notwendigkeiten. AirHelp kann Passagieren helfen, ihr Geld zusätzlich zu der ihnen zustehenden Entschädigung zurückzufordern. Dazu wird nur der Nachweis der entstandenen Kosten benötigt. Sie können mit einer einzigen Forderung bis zu 6.000 € für Flugbeeinträchtigungen der letzten 3 Jahre zurückfordern.

    • Wie aktualisiere ich meine persönlichen Daten?

      Wenn Sie uns im Live Chat kontaktieren, helfen unsere Kundendienstmitarbeiter Ihnen gerne dabei, Ihre persönlichen Daten nach Ihren Wünschen zu aktualisieren.

    • Meine Forderung wurde wieder geöffnet. Was bedeutet das?

      Wenn wir die erforderlichen Dokumente nicht erhalten, um mit Ihrer Forderung fortzufahren, müssen wir diese schließen. Sie kann jedoch jeder Zeit wieder geöffnet werden, sobald die fehlenden Dokumente eingereicht wurden, sodass wir mit der Arbeit an Ihrer Entschädigung fortfahren können.

    • Wie melde ich mich wieder ab?

      Sie können sich abmelden, um keine weiteren Marketing-E-Mails zu erhalten, indem Sie auf den Link „Abmelden“ unten in jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, klicken. Leider können wir Sie nicht von unseren automatischen E-Mails abmelden. Diese E-Mails beziehen sich auf Ihre aktuelle Forderung und wir verwenden sie, um Sie über Ihre Forderung und deren Fortschritt auf dem Laufenden zu halten. Sie werden diese E-Mails nicht mehr erhalten, sobald die Bearbeitung Ihrer Forderung abgeschlossen ist.

    • Gibt es eine Frist, innerhalb der eine Forderung für eine Flugbeeinträchtigung eingereicht werden muss?

      Die EU-Bestimmungen legen keine Frist für das Einreichen einer Forderung oder für die Einleitung von notwendigen rechtlichen Schritten fest. Solche Fristen, bekannt als Verjährungsgesetz, variieren jedoch je nach EU-Mitgliedsstaat. Hier finden Sie die Fristen für jedes EU-Land.

    • Kann ich zusätzliche Ausgaben (Hotel, neues Ticket, Essen, Taxi usw.) einfordern, die sich aus der Flugbeeinträchtigung ergeben haben?

      Ja, wenn Sie mindestens 100 € oder mehr ausgegeben haben, können Sie zusätzliche Ausgaben zurückfordern, die direkt aus einer Flugverspätung oder -annullierung resultiert haben. Dies kann notwendige Ausgaben wie Essen, Getränke, Transport sowie Kosten für verpasste Veranstaltungen beinhalten. Sie werden aufgefordert, die Details Ihrer Ausgaben zusammen mit Ihrer Entschädigungsforderung anzugeben.

      Die Fluggesellschaft ist gesetzlich verpflichtet, alle angemessenen Kosten in Höhe von bis zu 6.000 € für eine einzelne Forderung zusätzlich zu der Ihnen zustehenden Entschädigung zu erstatten.

    • Mein Fall wurde als Duplikat geschlossen. Was bedeutet das?

      Es bedeutet schlicht, dass unser System erkannt hat, dass Sie zwei Forderungen für die gleiche Flugbeeinträchtigung eingereicht haben und die kürzlich eingereichte Forderung deshalb als Duplikat geschlossen wird. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Wir werden weiter daran arbeiten, Ihnen für die zuvor eingereichte Forderung eine Entschädigung zu sichern. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit durch das Einreichen mehrerer Forderungen für den gleichen Flug nicht beschleunigt wird und Sie auch Ihre Entschädigung dadurch nicht schneller erhalten.

    • Wie reiche ich bei AirHelp eine Forderung ein?

      Sie können Ihre Forderung über unsere Webseite einreichen. Nach Eingabe der Flug- und Passagierdaten können Sie die Forderung über die entsprechenden Schritte bei uns einreichen. Das Ganze dauert nur ein paar Minuten. Sie können sich zurücklehnen und entspannen, während wir uns um Ihre Entschädigung kümmern.

    • Ich bin zusammen mit anderen Passagieren gereist. Muss ich für jeden von ihnen eine separate Forderung einreichen?

      Wir bei AirHelp legen großen Wert darauf, das Einreichen einer Forderung so einfach wie möglich zu gestalten. Wenn Sie in einer Gruppe gereist sind, können Sie eine Forderung für Sie alle einreichen, solange jeder einzelne die erforderlichen Dokumente vorlegen kann.

    • Wird sich mein Fall auf meinen rechtlichen Status auswirken oder muss ich persönlich vor Gericht erscheinen, wenn er vor Gericht kommt?

      Rechtliche Schritte gegen die Fluggesellschaft wirken sich unabhängig vom Ausgang nicht auf Ihren rechtlichen Status aus. Alle diese Fälle unterliegen dem Zivilrecht und erfordern daher nicht Ihre persönliche Anwesenheit vor Gericht. Sobald wir von Ihnen alle notwendigen Unterlagen haben, kümmert sich AirHelp für Sie um den gesamten Prozess.

    • Wirkt sich eine Klage gegen die Fluggesellschaft auf meine zukünftigen Reisen mit dieser oder mit anderen Fluggesellschaften aus?

      Natürlich nicht! Rechtliche Schritte gegen die Fluggesellschaft wirken sich in keiner Weise auf Ihre zukünftige Reisefreiheit mit dieser oder mit anderen Fluggesellschaften aus.

    • Warum wurde meine Forderung von Ihren Anwälten zurückgewiesen?

      Unsere Rechtsabteilung bewertet die Forderung aus rechtlicher Perspektive und kommt manchmal zu dem Schluss, dass die Forderung vor Gericht nicht aussichtsreich genug ist. Dies kann an vielen verschiedenen Faktoren liegen: Mangel an notwendigen Dokumenten, dass die Fluggesellschaft keine Schuld an der Flugbeeinträchtigung trägt, oder dass die Fluggesellschaft angemessene Maßnahmen treffen konnte, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

    • Ich habe mein Passwort vergessen. Wie greife ich jetzt auf mein Konto zu?

      Mit den folgenden Schritten können Sie Ihr Passwort problemlos zurücksetzen:

      1. Gehen Sie zur Anmeldeseite
      2. Klicken Sie auf den grünen Link „Jetzt zurücksetzen“ neben „Haben Sie Ihr Passwort vergessen?“.
      3. Geben Sie die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse ein.
      4. Wenn Sie nun Ihren Posteingang öffnen, finden Sie dort einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts. Anschließend können Sie ein neues erstellen.

      Wenn Sie die E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts nicht erhalten haben, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

    • Ich habe einen Gutschein/Flugmeilen von der Fluggesellschaft erhalten, habe ich noch Anspruch auf Entschädigung?

      Dies hängt von den Dokumenten ab, die Sie zum Zeitpunkt Ihrer Flugbeeinträchtigung unterzeichnet haben. Wenn die Fluggesellschaft Ihnen Gutscheine oder Flugmeilen angeboten hat, für die Sie nicht unterschreiben mussten, haben Sie dennoch Anspruch auf Entschädigung. Beachten Sie jedoch, dass Fluggesellschaften manchmal einen Gutschein im Zusammenhang mit einer Verzichtserklärung anbieten. Darin heißt es oft, dass die Fluggäste auf ihren Entschädigungsanspruch verzichten.

      Wir empfehlen allen Passagieren, die von der Fluggesellschaft ausgehändigten Unterlagen sorgfältig zu lesen und besonders auf das Kleingedruckte zum Zeitpunkt der Flugbeeinträchtigung und danach zu achten.

    • Entstehen zusätzliche Kosten im Falle einer Klage?

      AirHelp arbeitet auf der Basis von „Kein Gewinn, keine Gebühr“, d.h. wir versprechen Ihnen, Ihnen keine Vorauszahlung in Rechnung zu stellen, auch wenn Ihre Forderung vor Gericht geht. Wir kümmern uns um alle rechtlichen Schritte und übernehmen alle anfallenden Kosten, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten.

      Nur wenn unsere Arbeit erfolgreich ist und wir Ihren Rechtsstreit gewinnen, erheben wir eine Rechtsweggebühr, um den zusätzlichen Aufwand für die Anrufung des Gerichts zu decken. Sowohl die Rechtsweggebühr als auch die Servicegebühr werden von der erhaltenen Entschädigung abgezogen. AirHelp wird Ihnen jedoch niemals mehr als 50% Ihrer Gesamtentschädigung in Rechnung stellen, um unsere Rechtsweg- und Servicegebühren zu decken.

      Wenn Sie mehr über unsere Gebührenstruktur erfahren möchten, besuchen Sie unsere Preisliste.

    • Entstehen zusätzliche Kosten im Falle einer Klage?

      AirHelp arbeitet auf der Basis von „Kein Gewinn, keine Gebühr“, d.h. wir versprechen Ihnen, Ihnen keine Vorauszahlung in Rechnung zu stellen, auch wenn Ihre Forderung vor Gericht geht. Wir kümmern uns um alle rechtlichen Schritte und übernehmen alle anfallenden Kosten, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten.

      Nur wenn unsere Arbeit erfolgreich ist und wir Ihren Rechtsstreit gewinnen, erheben wir eine Rechtsweggebühr, um den zusätzlichen Aufwand für die Anrufung des Gerichts zu decken. Sowohl die Rechtsweggebühr als auch die Servicegebühr werden von der erhaltenen Entschädigung abgezogen. AirHelp wird Ihnen jedoch niemals mehr als 50% Ihrer Gesamtentschädigung in Rechnung stellen, um unsere Rechtsweg- und Servicegebühren zu decken.

      Wenn Sie mehr über unsere Gebührenstruktur erfahren möchten, besuchen Sie unsere Preisliste.

    • Was soll ich tun, wenn die Fluggesellschaft mich persönlich kontaktiert, nachdem ich mit AirHelp meine Entschädigungsforderung geltend gemacht habe?

      Einige Fluggesellschaften werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald sie die Forderung von uns erhalten haben. Sie tun dies in der Regel, um Sie davon zu überzeugen, einen verringerten Geldbetrag zu akzeptieren, oder bieten Ihnen andere Formen der Entschädigung anstelle von Geld an. In diesem Fall wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular oder den Live-Chat an uns, damit unsere Forderungsexperten Ihnen weiterhelfen können. Bitte beachten Sie, dass ein solches Angebot ein Beleg für die Verantwortung der Fluggesellschaft ist – dies ist ein gutes Zeichen dafür, dass wir Ihnen die volle Entschädigung verschaffen können, die Sie rechtmäßig verdient haben.

    • Wie kann ich den Status meiner Forderung abfragen?

      Sobald es neue Informationen zu Ihrer Forderung gibt, werden wir Sie umgehend per E-Mail informieren. Sollten Sie nichts von uns hören, gibt es auch keine Neuigkeiten. Sie können den Status Ihrer Forderung jederzeit im Bereich Forderungen und Flüge Ihres Kunden-Dashboards abrufen.

    • Was geschieht, wenn die Fluggesellschaft gar nicht reagiert?

      Wir schicken der Fluggesellschaft regelmäßige Erinnerungsschreiben mit der Aufforderung zur Zahlung Ihrer Entschädigung, um ausreichend Zeit für eine Reaktion einzuräumen. Wenn wir nach 3 Monaten immer noch nichts von der Fluggesellschaft gehört haben, leiten wir den Fall an unsere Rechtsabteilung weiter, die prüft, welche Schritte ergriffen werden können. Unsere Rechtsabteilung setzt sich unter Umständen mit der Nationalen Durchsetzungsbehörde (Link auf Englisch) in Ihrem Land in Verbindung und wird, abhängig von Ihrem Fall, rechtliche Schritte gegen die Fluggesellschaft einleiten.

    • Mein Flug wurde annulliert und ich habe mein Geld zurückbekommen. Kann ich trotzdem Ansprüche geltend machen?

      Es gibt einige Fragen zur Berechtigung, die wir prüfen müssten, aber theoretisch ja! Die Fluggäste können sowohl eine Rückerstattung für ein Flugticket als auch eine Entschädigung für Flugbeeinträchtigungen erhalten.

      Die häufigste Situation ist es, wenn Ihr Flug weniger als 14 Tage vor Abflug annulliert wurde. Die Fluggesellschaft bietet Ihnen in der Regel einen Alternativflug an, aber wenn die Flugzeiten zu verschieden sind, können Sie sich für die Erstattung Ihres Fluges entscheiden – und Sie haben außerdem Anspruch auf Entschädigung.

      Dasselbe gilt, wenn Ihnen die Beförderung verweigert wurde. Ihnen wird ein Alternativflug und eine Entschädigung angeboten, aber Sie können sich auch für eine Erstattung und Entschädigung entscheiden, wenn Sie es wünschen.

      Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Fluggesellschaften Sie auffordern, eine Verzichtserklärung zu unterzeichnen, die eine Klausel zum Verzicht auf Entschädigung enthalten kann, also lesen Sie bitte das Kleingedruckte sorgfältig durch, bevor Sie unterschreiben!

    • Was passiert, wenn die Fluggesellschaft meine Entschädigungsforderung unrechtmäßig ablehnt?

      Wenn eine Fluggesellschaft eine Forderung auf Entschädigung ablehnt, prüfen wir zu allererst den Anspruch für diesen Flug nochmal gegen. Dazu nutzen wir unsere unabhängigen Datensysteme. Stellen wir fest, dass für Ihren Flug ein Anspruch besteht, die Fluggesellschaft sich aber weigert, die Entschädigung zu zahlen, leiten wir die Forderung an unsere Rechtsexperten weiter, die dann prüfen, welche Schritte ergriffen werden können, um die Fluggesellschaft zur Zahlung zu bewegen. Wir halten Sie natürlich über den Status Ihrer Forderung auf dem Laufenden.

      Wie immer gilt bei uns: Keine Entschädigung, keine Gebühr – das heißt, Ihnen entstehen keine Kosten, solange wir Ihnen nicht erfolgreich zu Ihrer Entschädigung verhelfen.

    • Geben Fluggesellschaften immer einen Grund für die Ablehnung einer Forderung an?

      Leider nicht. Wenn die Fluggesellschaft keinen Grund für die Ablehnung angibt, behandeln wir den Fall so, als hätte die Fluggesellschaft überhaupt nicht geantwortet, und übergeben ihn unseren Anwälten zur rechtlichen Beurteilung. In einigen Fällen ist es nicht möglich, Klagen einzureichen. In diesem Fall besteht die letzte Möglichkeit darin, sich an die nationale Durchsetzungsstelle in Ihrem Land zu wenden.

    • Warum habe ich nur 50 % meiner Entschädigung erhalten?

      Gemäß den EU-Vorschriften können die Fluggesellschaften den Entschädigungsbetrag in einer bestimmten Situation um die Hälfte reduzieren: Wenn sie Ihnen einen alternativen, „umgeleiteten“ Flug zu Ihrem Zielflughafen anbieten, der innerhalb von ein paar Stunden nach Ihrem ursprünglichen Flug angekommen ist.

      Der genaue Zeitraum, in dem der Alternativflug ankommen muss, hängt von der Flugstrecke ab:

       Ankunftszeit des umgeleiteten Fluges:
      Alle Flüge unter 1.500 kmUnter 2 Stunden
      Flüge innerhalb der EU über 1.500 km

      Flüge außerhalb der EU zwischen 1.500 km – 3.500 km

      Unter 3 Stunden
      Flüge außerhalb der EU über 3.500 kmUnter 4 Stunden

       

      Wenn der umgeleitete Flug innerhalb der oben genannten Fristen angekommen ist, hat die Fluggesellschaft das Recht, die geschuldete Entschädigung um 50% zu reduzieren.

    • Wie setze ich mein Passwort zurück?

      Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben und sich nicht in Ihrem Konto anmelden können, verwenden Sie bitte den Link zum Zurücksetzen des Passworts.

    • Wie kann ich AirHelp kontaktieren?

      Wenn Sie eine Frage zu AirHelp haben, sollten Sie zunächst nachschauen, ob wir sie hier in unserem Hilfe-Bereich beantwortet haben.

      Hier sind die Antworten auf unsere häufigsten Fragen:

      Wie viel muss ich Ihnen bezahlen?

      Warum dauert das so lange?

      Habe ich Anspruch auf eine Entschädigung?

      Sie haben mich gebeten, einige Dokumente zu schicken – wie mache ich das?

      Oder geben Sie Ihre Frage einfach ins Suchfeld ein.

      Wenn Sie eine bereits vorhandene Forderung bei AirHelp haben:

      Für konkrete Fragen zu Ihrem Forderungsstatus können Sie nach der Anmeldung in Ihrem AirHelp-Konto unser Kontaktformormular nutzen oder über unseren Live-Chat mit unseren Forderungsexperten chatten.

    • Wieso wurde meine Forderung aufgrund von Wetterbedingungen abgelehnt, wenn das Wetter doch gut war?

      Fluggesellschaften behalten immer das Wetter auf der gesamten Flugroute im Blick, nicht nur am Startflughafen – denn selbst, wenn das Wetter am Abflughafen schön ist, kann es am Zielflughafen ganz anders aussehen. Widrige Witterungsbedingungen und schlechte Sicht auf der Route können eine Gefahr für Fluggäste und Angestellte der Fluggesellschaft darstellen. Deshalb gelten Sie als triftiger Grund für einen verspäteten Abflug oder die Annullierung eines Flugs.

      Allerdings prüfen wir immer nochmal, ob der Flug tatsächlich aufgrund des Wetters verspätet war. Schlechte Wetterbedingungen sind ein häufiger Grund, der bei der Ablehnung von Fällen angeführt wird, weil sie als außergewöhnliche Umstände gelten und in solchen Fällen kein Anspruch auf Entschädigung besteht. Aus genau diesem Grund verwenden wir unsere eigenen unabhängigen Systeme zur Überprüfung von Wetterberichten und zur individuellen Beurteilung jedes Falls.

    • Wieso antworten Sie mir nicht?

      Wir versuchen immer, so schnell wie nur irgend möglich auf alle Anliegen zu reagieren, aber aufgrund des hohen Anfrageaufkommens brauchen wir manchmal etwas Zeit, um zu antworten, Wir bitten Sie höflich, sich noch ein wenig zu gedulden. Sollten Sie sofort Unterstützung brauchen, können Sie sich über den LiveChat mit uns in Verbindung setzen.

    • Ich war mit einigen Freunden unterwegs und sie haben ihre Entschädigung bereits erhalten. Wo bleibt meine?

      Es gibt keinen Grund zur Sorge! Während wir Forderungen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeiten, ist die Fluggesellschaft nicht verpflichtet, sie in der gleichen Reihenfolge zu bearbeiten, was zu solchen Situationen führen kann. Seien Sie versichert, dass Ihre Forderung von unseren professionellen Teams bearbeitet wird und dass wir fest entschlossen sind, Ihre Entschädigung einzufordern. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald wir Neuigkeiten haben.

    • Wieso dauert es so lange, bis ich meine Entschädigung erhalte?

      Wir tun unser Möglichstes, Ihre Forderung so schnell wie möglich zu bearbeiten, aber leider kann es bis zum Erhalt der rechtmäßigen Entschädigung manchmal eine Weile dauern. Es gibt zahlreiche externe Faktoren, die den Vorgang verlangsamen können, z. B. die Reaktionszeit seitens der Fluggesellschaft, ein hohes Forderungsaufkommen, Gespräche mit Luftfahrtbehörden und etwaige Gerichtsverfahren. Wir tun zwar alles in unserer Macht Stehende, um die Beteiligten zu schnellen Reaktionen zu bewegen, aber oft haben wir auf diese Faktoren einfach keinen Einfluss. Wir bitten Sie um Geduld und versichern Ihnen, dass wir daran arbeiten, Ihnen zu Ihrer Entschädigung zu verhelfen.

    • Wie kann ich meine Forderung zurückziehen?

      Schade, dass Sie uns verlassen. Wenn Sie eine Forderung bei uns einreichen, haben Sie 14 Tage Zeit, den Vorgang wieder abzubrechen. Hierzu können Sie uns entweder im LiveChat kontaktieren, oder uns mit unserem Kontaktformular eine Nachricht schicken. Dafür müssen Sie sich in Ihrem AirHelp-Konto einloggen.

      Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) besagen allerdings, dass Sie Ihre Forderung nicht mehr zurückziehen können, wenn die 14-tägige Frist abgelaufen ist oder wenn wir Sie bereits in Kenntnis gesetzt haben, dass die Fluggesellschaft einer Auszahlung zugestimmt hat. Unsere vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie hier nachlesen.

    • Wie lange dauert der Prozess einer Entschädigungsforderung?

      Die Dauer der Forderungsbearbeitung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der verfügbaren Dokumentation zum Nachweis Ihres Falles, den beteiligten Drittparteien und wie schnell sie auf unsere Nachrichten reagieren – selbst die Zeit innerhalb des Jahres hat einen Einfluss. Daher ist es schwierig, einen zeitlichen Rahmen für eine konkrete Forderung abzuschätzen.

      Nach unserer Erfahrung sind die meisten Forderungen jedoch innerhalb von 3-4 Monaten erledigt. Einige Fälle, einschließlich Forderungen, die Gegenstand eines Gerichtsverfahrens werden, können länger dauern.

      Wir können zwar nicht garantieren, wie lange Ihr konkreter Fall dauern wird, aber wir garantieren, dass wir jeden Fall individuell bearbeiten und ihm die Aufmerksamkeit schenken, die er verdient.

    • Wie nutze ich AirHelp?

      Besuchen Sie einfach unsere Website und füllen Sie hier Ihre Forderungsdaten aus. Sie werden dann durch eine Forderungseinreichung geführt, in der Sie Ihre persönlichen Daten sowie Details zu Ihrem betroffenen Flug eingeben. Sollten Sie an irgendeiner Stelle nicht weiterkommen oder Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, unseren freundlichen Kundendienst per Live-Chat zu kontaktieren. Wir helfen immer gern!

    • Die Art der Flugbeeinträchtigung, die ich hatte, steht nicht auf Ihrer Website – kann ich trotzdem eine Forderung einreichen?

      Jede Forderung ist einzigartig. Sollten Sie unsicher sein, ob für Ihren Flug ein Entschädigungsanspruch besteht, können Sie jederzeit unsere Entschädigungsprüfung zu Rate ziehen. Das ist der schnellste und einfachste Weg herauszufinden, ob Ihnen Geld zusteht.

    Zum Seitenanfang
    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    Sie haben die Antwort noch nicht gefunden?

    Wenn Sie eine Forderung bei AirHelp eingereicht haben, melden Sie sich an, um uns zu kontaktieren.