Löschen Schaltfläche zum Schließen des Fensters

Probleme mit Ihrem Flug? Sie haben Anspruch auf Entschädigung, unabhängig vom Ticketpreis.

Jetzt Anspruch prüfen

8 Gründe, warum Sie Ihre Fluggastrechte kennen sollten

Von Alice Mariscotti-Wyatt | Letzte Aktualisierung:

Fliegen kann zu tollen Erlebnissen führen, aber auch zu unerwarteten Zwickmühlen. Wussten Sie, dass Sie durch Fluggastrechte geschützt sind, wenn mit Ihrem Flug oder Gepäck etwas schief geht?

Verspätungen, Annullierungen, Nichtbeförderungen oder verlorenes Gepäck sind wirklich stressige Situationen. Wir wissen das, da wir selbst Reisende sind. Darum ist es AirHelps Mission, Fluggästen zu helfen, ihre Rechte zu verstehen. So fühlen Sie sich nicht machtlos, wenn während Ihrer Reise ein Missgeschick passiert.

Hier sind die wichtigsten Gründe, weshalb Sie Ihre Rechte kennen sollten, wenn Sie reisen:

Flugbeeinträchtigungen können eine Entschädigung bedeuten. Weltweit gibt es mehr als 8 Millionen Menschen, die nicht wissen, dass Ihnen für ihre beeinträchtigten Flüge unter der Europäischen Verordnung EG 261 eine Entschädigung zustehen könnte.

Sie müssen nicht darauf verzichten. Selbst wenn der betroffene Flug Jahre zurückliegt, können Sie oft noch eine Forderung einreichen. Wenn Sie innerhalb der letzten 3 Jahre einen verspäteten, annullierten oder überbuchten Flug erlebt haben, besteht noch die Chance, dass Sie bis zu 600€ Entschädigung für Ihren betroffenen Flug erhalten können.

Es gibt 3 Schlüssel zur Entschädigung. Wenn Sie die folgenden Fragen mit Ja beantworten, steht Ihnen wahrscheinlich eine Entschädigung zu:

– Startete Ihr Flug in der EU (oder landete er in der EU mit einer europäischen Fluggesellschaft)?

– Hatten Sie am Zielflughafen mehr als 3 Stunden Verspätung?

– War die Fluggesellschaft für die Verspätung verantwortlich?

(Natürlich decken die Gesetze viel mehr als das ab. Am besten nutzen Sie also unseren Anspruchsprüfer, um herauszufinden, ob Ihr Flug für eine Entschädigung qualifiziert ist.)

Prüfen Sie Ihre Entschädigung mit dem Anspruchsprüfer von AirHelp
Foto von timothy muza auf Unsplash

 
Das gilt nicht nur für Europäer. Jeder auf einem Flug aus Europa oder auf einem Flug nach Europa mit einer europäischen Fluggesellschaft ist davon abgedeckt.

Sie haben auch Rechte, wenn Sie außerhalb der EU fliegen. Nehmen wir als Beispiel die USA. Obwohl die Gesetze für Passagiere mit US-Fluggesellschaften nicht so umfassend sind wie die europäische Gesetzgebung, können Reisende, denen die Beförderung verweigert wird oder die Probleme mit ihrem Gepäck haben eine ordentliche Entschädigung erhalten.

Gutscheine der Fluggesellschaft sind nicht Ihre einzige Option. Wenn Sie im Falle eines überbuchten Fluges einen Gutschein der Fluggesellschaft annehmen, können Sie dadurch den Anspruch auf eine wesentlich höhere Entschädigung verlieren.

Das wären bis zu 1.350$ mehr. Wenn ein Flug überbucht ist, geben Sie Ihren Platz nicht freiwillig auf. Wenn Ihnen in den USA die Beförderung verweigert wird, könnten Sie für diese Beeinträchtigung 250-1.350$ erhalten. In Europa stehen Ihnen bis zu 600€ zu.

Nicht alle Hoffnung ist verloren, wenn Ihr Gepäck verloren geht. Dank dem Montrealer Übereinkommen können Sie Schadenersatz einfordern, wenn Ihr eingechecktes Gepäck verloren geht, Verspätung hat oder beschädigt wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Property Irregularity Report (Schadensanzeige für Gepäck) erhalten, bevor Sie den Flughafen verlassen.

Warten am Flughafen – die Bedeutung von Fluggastrechten
Foto von Matthew Henry auf Unsplash

AirHelp möchte die Latte höher legen.

85 % der Fluggäste in der EU und 92 % der Fluggäste in den USA kennen Ihre Rechte nicht*. Mit unserer Hilfe können Sie alles lernen, was es über Ihre Rechte bei Flugreisen zu wissen gibt. Ganz egal, wohin Sie Ihre Reise führt, Sie wissen, dass Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben, wenn etwas schief läuft.

Kennen Sie Ihre Rechte, wenn Sie reisen! Wenn Sie in den letzten 3 Jahren Probleme bei einem Flug oder andere Probleme mit der Fluggesellschaft hatten, prüfen Sie jetzt, ob Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben!

Flugverspätungen passieren, aber das bedeutet nicht, dass Sie diese hinnehmen müssen. Ihnen könnten bis zu 600€ Entschädigung zustehen, wenn Ihr Flug in den letzten 3 Jahren Verspätung hatte, annulliert wurde oder überbucht war.

*Daten werden von YouGov Deutschland GmbH und SurveyMonkey bereitgestellt.
YouGov Deutschland GmbH: 7.103 Befragte nahmen an der Umfrage teil, die 2018 stattfand. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für Fluggäste unter den Einwohnern von Deutschland, UK, Schweden, Dänemark, Italien, Norwegen und Spanien (ab 18 Jahren). Eine Flugbeeinträchtigung wird als ein Flug definiert, der überbucht war, annulliert wurde oder mehr als 3 Stunden Verspätung hatte.

SurveyMonkey: 2.279 Befragte nahmen an der Umfrage teil, die 2018 stattfand. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für Fluggäste unter den Einwohnern der Vereinigten Staaten (ab 18 Jahren).